1 week sugarfree :: Tag #4

Mittwochs brauch ich keinen Zucker, mittwochs hab ich genug Zucker im TV.

Nein Spass beiseite am heutigen Tag Nummer vier meines Zucker-Experimentes geht es mir BLENDEND! 

Ich habe wieder all meine Power und bis auf die normalen Verführungen im Arbeitsalltag überhaupt keinen Bedarf in einen Schokoriegel beißen zu müssen. 

Auch wie gestern bin ich OHNE Wecker aufgestanden und weilte SOFORT unter den Lebenden. Kein ewiges gähnen, kein herum schlurfen und ständiges Augereiben. Diese Woche ist eine Frischzellenkur! 

Da ich heute morgen wieder ewig Zeit hatte mich fertig zu machen, hab ich ordentlich rein gehauen. Porridge mit Apfelspalten und Honig, ein großer Milchkaffee, Traubenjoghurt und Ziegenkäse auf Vollkornstulle mit Honig. Und ein Ei gab es auch noch HALLO ich hatte Zeit mir ein Frühstücksei zu kochen, dass mach ich sonst nur am Sonntag…

Mittags gab es Feldsalat mit allerlei Rohkost, Ei und Träubchen. Zum Dessert Bananarama (Joghurt+Rahm+Honig+Bananen).

Ein Frischkäse Bananenbrot am Nachmittag und heute Abend Melonen-Tomaten-Salat mit Ruccola.

Also alles in allem ein Traumtag mit lauter Genüssen!

Und jetzt ab auf die Couch

9 Kommentare

  1. Ach Du Schei*e…. Ich hätts fast verpennt! Danke, danke, danke! :-*
    Und die Bilder sehen wirklich wieder zum Anbeißen aus
    <3 miri

  2. Ich hab´s dir ja gesagt !!!
    Hast du super hingekriegt – I´m extremely proud of you !!!

    Bussi Manu

  3. Das hört sich super an. Hätte Magen -Darm mir keinen Strich durch die Rechnung gemacht, ginge es mir jetzt auch so blendend. Eins steht fest, von so einem blöden Virus lass ich mich nicht ausbremsen. Ich werde das Experiment auf jeden Fall neu starten! Vielen Dank für Deine Motivation und liebe Grüße vom *Glüxkind*

  4. Ohhh Nicole, ich bewundere Dich so!!
    Ich versuche selber, auf viel Zucker zu verzichten, aber dieser fiese Süßkram…

    Und: ich liebe Deine Bilder!! Instagram ist ein Paradies.

    LOVE
    Anneke

  5. So, jetzt haste mich soweit… 🙂
    Demnächst mach ich das auch. Ich komm nämlich NIE aus den Federn, und wenn DAS der Grund sein soll, dann verbann ich den Zucker aus meinem Leben. Allerdings erst, wenn dieser köstliche Rhabarbersirup, der gerade vor sich hinköchelt, aufgebraucht ist. :-))

    Liebe Grüße
    Katharina

  6. Oh Baby, ich bewundere dich über alle Maßen! Du machst das so gut! Ich würde ja schon heulen, wenn ich morgens auf meinen Kaffee mit zwei Stücken Zucker verzichten müsste. Nee, also ich dürfte das nicht machen, ich muss da echt Rücksicht auf meine Kinder nehmen! Die Armen hätten in so einer Woche ohne Zucker nichts zu lachen mit mir! ;o)

    Halte durch! Du schaffst das und dann bist du die neue NON-SUGAR-QUEEN!

    Love you so much!♥

    Jenny

  7. Hallo Süße,

    du machst mich verrückt!! Wir kann man nur den ganzen Tag soooo viele leckere Dinge essen!! Und das ohne zucker 🙂
    Darf ich ein Tag lang mal dein Schatten sein?!? Ich esse nur alles mit und am Abend bin ich schon wieder weg 😉

    Ganz viele liebe Grüße
    Saskia <3

  8. hallöchen … ich verfolge dein experiment ja schon bei instagram und bin total begeistert … irgendwann (wenn abgestillt) werde ich deinem vorbild folgen … dein essen sieht ja immer sooo lecker aus – obwohl ohne zucker … unglaublich 😉
    glg anita
    grinsestern

Kommentare sind geschlossen.