5 ways to…

Seid Ihr bereit für den Dritten Teil der Pilates Reihe? Ich grüße heute mal alle die immer fleißig zu gucken, Ihr macht das super und es ist auch sehr schlau, denn Ihr habt am nächsten Tag keinen Muskelkater. 😀
Und der Rest weiß ja bereits: 
Bei körperlichen Beschwerden konsultiert Euren Arzt und sobald die Übungen schmerzhaft werden oder Euch nicht gut ist, hört sofort auf und überfordert Euch nicht!

Also pack ‚mers!?
Aktivierung des Kraftzentrums (Powerhouse, Kraftwerk): jede Pilates Sitzung beginnt mit der Aktivierung des Kraftzentrums, Becken in neutralen Position, durch die Nase einatmen sodass sich die unteren Rippen leicht öffnen. Durch den Mund ausatmen und den Nabel in Richtung Wirbelsäule ziehen und den Beckenboden leicht anspannen, wieder durch die Nase einatmen, durch den Mund ausatmen und Aktivierung verstärken. (Wdh. 5x)
Setzt Euch aufrecht mit hüftbreit geöffneten Beinen auf die Matte, Zehen zum Körper ziehen. Arme soweit öffnen, dass Ihr sie in den Augenwinkeln noch seht. Beim Ausatmen die linke Hand zum rechten Fuß führen. Einatmen und wieder in die Aufrechte kommen. Ausatmen und die rechte Hand zum linken Fuß. Euer Blick folgt immer der hintern Hand, der Gaumen zeigt nach unten. (Wdh. 20x)
Immer noch aufrecht mit hüftbreit geöffneten Beinen sitzen, Zehen zum Körper ziehen, Arme öffnen, dass Ihr sie im Augenwinkel noch erkennt. Ausatmen und zur Seite drehen, einatmen und zur Mitte zurück. Kraftzentrum bleibt angespannt wieder ausatmen und zur anderen  Seite drehen. (Wdh. 20x)
Flach auf die Matte legen Knie befinden sich im rechten Winkel, spannt das Kraftzentrum an, presst die Beine zusammen und rollt mit der Ausatmung die Hüfte zur Seite, so dass das unter Knie den Boden berührt. Einatmen in die Ausgangsposition kommen und mit der anderen Seite wiederholen. (Wdh. 20x)

Gewicht liegt auf den Schulterblättern beim Ausatmen den Po anheben, Kraftzentrum anspannen, beim Einatmen wieder absenken ohne die Matte zu berühren, Gewicht lastet weiterhin auf den Schulterblättern. (Wdh. 20x)
Setzt Euch auf Eure Fersen, den Oberkörper auf den Oberschenkeln ablegen, mit der Stirn den Boden berühren. Die Arme befinden sich ausgestreckt an Eurer Seite mit den Handflächen nach oben. (Ca. 30 Sekunden halten)

Nur noch nächste Woche und dann muss ich mir wohl für freitags etwas neues einfallen lassen, oder will hier jemand weiter machen?

7 Kommentare

  1. Jaaaaa, bitte weitermachen!

    Bin zwar erst mal drei Wochen im Urlaub, aber habe mir die „5-ways-to“ ausgedruckt und nehm sie mit, da wir dort kein Internet haben 🙁

    Liebste Grüße
    Sanne

  2. Deine 5ways.. habe ich mir alle als Favoriten gespeichert hihi…
    Aber da weiter machen, wo Du aufhörst? Das geht nicht, Dir kann man nicht gerecht werden, außerdem müsste ich ein Model einstellen für die Bilder *lach*
    Haddu gestern das Dinner gesehn? Ich musste so lachen über „Allein Allein… “ war das nicht super?!
    Paris hin oder her… aber in diesen „Rumpelkammern“ namens „Wohnung“ könnte ich nicht leben! Und irgendwie bin ich perplex, wie extremly spartanisch die Küchen in Paris ausgestattet sind… Das geht ja gar nicht.

    Schätzchen, ich wünsch Dir ein perfektes Wochenende, bis denn denn Mira!

  3. Hihi Darling, Alexa ist das deine Doktortasche? Dass wir unseren Sachen auch immer Namen geben müssen :)George, Alexa, Bert…

    Bei mir reicht das Elterngeld leider momentan nicht für Marc Jacobs hihi… aber bald ganz bald… Und Mango ist ja auch „ok“…

    Wünsch dir ein wunderschönes Wochenende Darling. Küssdich
    R.

  4. Anonymous

    Hör bloß nicht auf! Ich hab immer solch eine Freude daran dir zu zugucken!!!

    Liebe Rebecca so wie ich Nicole kenne meint sie bestimmt die Mulberry „Alexa“ auf die sie so scharf ist und auf die sie fleißig spart… 🙂 Denn die Dokotortasche heißt doch Hilde, hab ich Recht?!

    Schätzle ich seh dich morgen beim Lauf!!!
    Bis dann! :-*
    J.

  5. Hi Nicole!

    wow, deiner Topfigur sieht man an, dass Du Pilates konsequent durchführst 🙂
    Deine Fotos spornen zum Nachmachen an!
    Habe nun Deinen Blog abonniert und werde die vorherigen Posts durchstöbern.
    Mach weiter so!

    Liebe Grüße und schönes Wochenende!
    Duni

  6. Also ich liebe es diese Fotos anzuschauen… Du strahlst sooo eine Leichtigkeit und Freude aus!!! Pilates Zuhause ist nicht so mein Ding… Ich Quäll mich lieber in der Gruppe;-) Aber ich find deine Post und Tips super!!! Lang lebe der Sport!!!
    Deien dich abgöttisch verehrende Rebecca

Kommentare sind geschlossen.