5 ways to…

Ihr habt die letzten Freitage Eure Arme, Euren Po, Euren Bauch und Eure Beine trainiert, jetzt ist es Zeit für ein paar Dehnübungen. Sie sorgen dafür, das die Muskelfasern schön lang und geschmeidig bleiben und die Muskeln nicht so aufgeblasen wirken. Wichtig ist, das Ihr schöne geschmeidige Bewegungen ausführt und nicht rückartig  arbeitet. Ihr wollt Euch doch nichts zerren. Die Übungen haltet Ihr etwas 10-15 Atemzüge und löst Euch dann wieder.

Ich hoffe Ihr hattet Spaß an den Muskelübungen, ab nächsten Freitag heißt es dann Pilates!

6 Kommentare

  1. Dürft‘ ich mir mal Deine Figur für meinen Sommerurlaub ausleihen 😉 Hey – was sehe ich denn da auf dem Rücken??!!! Find ich klasse!!Gaaaaanz liebe Grüße, Monika

  2. Also Pilates, das probier ich auch mal aus! Soll ja DER Burner sein! Yoga hätt ich auch mitgemacht ;o) Bin dann ab nä. Freitag mit dabei!
    FreundschaftlichesBieberPonywuschel
    Dani
    PS: Sag mal, seit wann und wie oft joggst du? Ich versuch mich ja grad mal wieder zum 3512047 Mal, es durchzuziehen! ;o) Bisher hab ich spaß dran, ich hoff es bleibt auch so ;o))

  3. ich turn mit wenn du mir hilfst ;O)))
    biiiiiiiiiiiiiiiiitte
    ich schaffs irgendwie nicht die datei zu öffnen so das ich die streifen auch benutzen kann was hab ich denn falsch gemacht
    big hugs mona
    ?????????????????????

  4. HA!!! Wer so viel läuft, der darf auch viel backen (und vor allem davon essen)… omg wie sportlich du bist… *neidischbin* nächsten Freitag bin ich dann auch mal dabei hihi

    Was anderes: Darling du musst mir mal erklären, wie du die Signatur auf deine Pics bekommst… ich gurk jetzt schon ewig im Internet rum, da sind nur so Tutorials für Photoshop und du weißt ja, Photoshop ist der Feind… ggf. hast du noch ne clevererererere Lösung?`

    Love u
    tausend Kissssssssssssssses
    R.

Kommentare sind geschlossen.