Apfel-Clafouti

‚eute wieder etwas kulinarisch, vielleischt etwas fronzösisch auge’aucht, mais oui mademoiselle. Isch präsentiere Apfel-Clafoutiiii a la Monsieur Mälzääär und aus dem restlischen Teig würden ‚imbeer-Clafouti. Es ist wie ein Gädischt auf der Zungäää, trés bon! 

Und ‚ier le Rezept:
125 g Mehl

125 g Zucker

5 Eier

250 ml Milch

200 ml Schlagsahne 

3 Äpfel

4 EL Zitronensaft

4 EL Puderzucker

Mehl, Zucker, Eier, Milch und Sahne zu einem sämigen Teig verrühren und 15 Min. quellen lassen. In der Zwischenzeit Äpfel schälen, entkernen, in Spalten schneiden und Zitronensaft darüber gießen, Puderzucker karamellisieren lassen. Äpfel und Zitronensaft zugeben und 5 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Teig in einer Form verteilen und Äpfel dazugeben.
Bei 175° C auf der unteren Schiene 50-60 Min. backen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.


9 Kommentare

  1. …he Süße guten Morgen,
    du bist ja nur noch am backen und am essen ;-), aber der Post ist wieder mal nur genial und die Clafoutis sehen super aus, mit Himbeeren kenne ich das noch garnicht!
    Alles Liebe, hab einen schönen Tag (wir haben schon Mittwoch freu dich :-))
    Ich drück dich ganz doll
    Busserl Tatjana

  2. Mmmmmmh….schaut lecker aus…und ist es mit Sicherheit auch! :o)
    Jetzt hab ich hunger…..
    Wünsche dir einen tollen Tag!
    GGLG Sophie

  3. DAs mit den Himbeeren-> MEINS :)…warum back ich eigentlich so wenig für meinen Blog?

    Glaub das ändere ich im Herbst…gewaltig

    :***********
    R.

Kommentare sind geschlossen.