Brownie-Erdnussbutter-Cupcakes

Gosh was habt ihr mich gestern zum schweben gebracht, ich bin sooo high durch den Tag geschwebt, unglaublich. Die die es unbedingt drauf anlegen wollen die ruf ich vor dem Schlafen gehen an und lese noch eine Geschichte vor, in Form von einer Telefonkonferenz, oder so 🙂
Heute will ich euch aber mit meiner neusten Süßigkeit locken, Erdnussbutter-Brownie-Cupcakes. Wenn ich nach einem anstrengenden Tag nach Hause komme, kann ich beim backen richtig entspannen und wenn dann das Ergebnis schmeckt ist der Abend gerettet. *gg*

von HIER (das weltbeste Brownie Rezept):


125 g Bitterschokolade
75 g weiche Butter
4 Eier
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Mehl, gesiebt
je 1/4 TL Salz und Backpulver
100 g Walnüsse, gehackt – optional


Schokolade mit Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze oder im Wasserbad schmelzen. Glattrühren, beiseite stellen und leicht abkühlen lassen. Eier, Zucker, Vanillezucker und Salz mit einem elektrischen Handmixer in einer Schüssel cremig rühren. Die Schokolade in die Eiermischung rühren. Mehl zugeben und alles gut vermengen, aber nicht zu lange mixen. Gehackte Walnüsse unterheben


Den Teig zu 1/3 in Muffinförmchen geben und ca. 15 Min. bei 175°C backen. Nach dem Abkühlen mit einem Teelöffel eine kleine Vertiefung in die Törtchen drücken.

3 EL Erdnussbutter erwärmen und in die Vertiefung füllen.


Frostig:

200 gr Frischkäse
100 gr Puderzucker
3 EL Erdnussbutter

Alles verrühren und auf den Cupcakes verteilen, mit Schokotropfen verzieren.

PS: Das FB Giveaway läuft noch bis 18:00 wer noch nicht dabei ist HIER klicken.

14 Kommentare

  1. huhu Süße und einen wunderschönen Sonntagmorgen meine Zuckerpuppe,
    was ist denn das wieder für ein obergeniales Rezept! Wegen dir hab ich bald zwei Zentner drauf (im Gegensatz zu dir, mach ich ja keinen Sport, gell!).
    Das ist so was von toll, das probiere ich ganz sicher, das gehört definitiv zu den TOP 3 der nächsten Sachen die ich machen muss!
    Fühl dich ganz fest geknuddelt du bist ne absolute Granate 🙂
    Einen schönen Sonntag, bei uns regnet es, aber macht nix, ich hab drinnen viel zum tun.
    Alles Liebe von Tatjana

  2. WOW die sehen göttlich aus! Die muss ich ganz dringend nachbacken *schwärm*
    Wie heißt diese coole Schrift, mit der du den Rezepttitel gschrieben hast?
    Wünsche dir einen schönen Sonntag
    Martina

  3. Mannooooooo… was ist das denn jetzt schon wieder leckeres? So werd ich hier die letzten Kilos nie mehr los, wenn ihr Damen aus der Bloggerwelt nicht endlich mal aufhört, diese schweineleckeren Rezepte zu veröffentlichen. GEMEIN! Zitat von meiner besseren Hälfte:“Boah, da muss ich ja 10 Kilometer mehr joggen, wenn ich das esse!“ Hihi…wo er recht hat!

    Küsse an dich, du süßes Ding!;o)

    Jenny

  4. ooooh nicoletta…
    die dinger sehen FAN-TAS-TISCH aus!!! wirklich wikrlich… und mein muffinförmchenvorrat ist wieder enorm aufgefüllt 😉
    gggglg steffi

  5. Jetzt hab ichs endlich geschafft und bin als Leser bei dir drin, uff. Gestern ging Blogger irgendwie nicht. Hat mich dauern rausgeworfen. Die Cupcakes sehen zum Reinlegen aus.

    GGLG Anne

  6. Du darfst so etwas NICHT MEHR bloggen – ich werde noch fett… 🙂 Und kann ja gerade eh kein Sport machen… doofer Teufelskreislauf ;o)
    Aber Rezept ist schon ausgedruckt und wird die Woche auf jeden Fall auch gebacken – DANKE!!!
    Fetten Knutschaaa

  7. …und es hat auf Anhieb geklappt! (naja, so hübsch ausgesehen hat’s bei mir nicht)

    Ist ein super-leckeres Rezept, geht schnell und mjammjammjam 🙂

    Danke für die Inspiration!

  8. Hallo Nicole,

    ich habe am Wochenende deine süße Leckerei gebacken.

    Irgendwie war die nach der Backzeit noch sehr flüssig. Ich habe die dann einfach länger im Ofen gelassen oder sollen die flüssig bleiben?

    Mit der Erdnussbutter und dem Topping – ist schon echt heftig, aber super lecker…. wow

    Danke für das Rezept.

    LG Nadine A.

  9. Anonymous

    Liebe Nicole,

    so, jetzt melde ich mich auch mal zu Wort :-). Verfolge schon seit einigen Wochen, was Du hier so machst – und muss sagen: Ich bin begeistert :-). Einfach zauberschön und zuckersüß alles ;-). Hab mich gleich an die Erdnussbutter-Cupcakes gemacht, aber ich hatte ein kleines Problem. Ich habe die Cupcakes auch etwas länger im Ofen gelassen, weil ich dachte, sie seien noch nicht fertig, danach sind sie an der Oberfläche wie „aufgebrochen“. Nicht schlimm, aber sie sahen ein wenig unschön aus. Hast Du da einen Tipp für mich? Sind sie ev. zu schnell abgekühlt?! Oder sollte ich mich einfach an die von Dir angegebene Zeit halten :-D?!

    Herzallerliebste Grüße,
    Dagi 🙂

Kommentare sind geschlossen.