cakeballs

Meine neuste Leidenschaft. Okay für manche schon ein alter Hut aber ich finde die machen schon ordentlich was her. Wenn man zum Beispiel bei den Eltern einer Freundin übernachten kann, und die Dinger dann als kleines Dankeschön aus der Doktor-Tasche holt, weil man zur Hochzeit eingeladen ist und es verpeilt hat ein Hotelzimmer zu buchen… Sie machen sich aber auch besonders gut auf einem weißen Porzellanteller während man lässig auf der Couch chillt und nebenbei Posts schreibt und im Internet surft. Wirklich wahre Multitalente diese Cakeballs, gibt’s ab jetzt öfter 😀
EDIT:

Das Rezept meine lieben Schleckermäuler ist soooooo simpel, alles was Ihr braucht:
1 fertiger Rührkuchen (schön mit den Fingern zerbröseln, OMG I love that)
1 Pack. Frischkäse 

Für die Glasur:
200 gr. weiße Schokolade
Lebensmittelfarbe (ich hab die von Schwartau genommen)

Kuchenbrösel mit dem Frischkäse verkneten, eine sehr klebrige Angelegenheit. Masse kurz kalt stellen, danach walnußgroße Kugeln formen, in den Froster für ca. 1 Stunde.

Schokolade schmelzen, Farbe unterrühren, Kugeln darin baden, herausnehmen und auskühlen lassen – am besten im Kühlschrank.

Es ist übrigens ganz schlecht wenn der Frosten ziemlich zu geeist ist und man das Ding währenddessen noch abtauen muss, schaut euch die Situation vielleicht vorher mal an 😀

17 Kommentare

  1. Wuahhh… wie gemein! Wüll auch welsche!!!! Die sehen soooo… hammer lecker aus. HER DAMIT, auf der Stelle!

    Küüüüüüüüüsseeeeeeeeeee von Jenny

  2. Guten Morgen liebe Nicole,
    echt lecker sehen deine Cakeballs aus.
    Postest du auch bitte, bitte das Rezept???????
    Die wären echt was für mein Töchterlein :-)))))
    Allerliebste Grüße Sandra

  3. Guten Morgen Nicole!!
    Ich hab sie auch schon gezaubert…und ich muss dir recht geben. Sie sind einfach soooo lecker!!

    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche!
    Ganz liebe Grüße Saskia <3

  4. Hmm, yummi!
    Die Farbe ist allein schon der Hammer…

    Und jaa bitte, schließe mich Sandra an: mag auch das Rezept haben!

    LG
    Sanne

  5. Ich habe mal welche gemacht die sahen total genial aus haben aber überhaupt nicht geschmeckt:) Vielleicht sollte ich mich nochmal dran wagen:)

    Liebe Grüße Kiwi

  6. Allein für die Bilder hättest Du schon den „Backqueenaward“ verdient mein Herzerl 🙂

    ♥ you so,
    Angelina

  7. oh nicole, ich liebe cakeballs habe ich auch schon gemacht…aber das türkis ist besonders toll 😉

    Süße Grüße
    Nadine

  8. boahr, sehen die legga aus! Könnte gerade alle verschlingen!!!! Und die Farbe ist so schön sommerlich!!
    Fetten Knutscha!!!

  9. Die stehen (neben Macarons) auch noch auf meiner to-do-Blog-Liste hihi… Nur ICH brauch immer nen Anlass dafür… du denkst jetzt sciherlich, so ein Quatsch, nur die Gefahr, dass ich jetzt alle selbst verdrücke ist für mich Sportlegastheniker wirklich der abolute Alptraum hihi

    Lieb dich
    R.

    PS: Welchen Rührkuchen meinst du? Ich bin grad was blöde… so Tortenböden oder so in Cellophan eingeschweißte Kuchen? Da ist doch meistens Schokoglasur druff?)

  10. Anonymous

    🙂 OOOOHHH voll cool!! Bin noch relativ neu im Bloggiversum und habe mich in kürzester Zeit zu einer begeisterten Blogleserin entwickelt. Deiner gehört auf jeden Fall dazu. You make me smile !!

    Wie lang halten sich diese wunderschönen cake balls? und muss man die dann im Kühlschrank aufbewahren?

    ganz lieben Gruß aus Wien, Uma

  11. @Rebecca, es gibt doch auch die Rührkuchen ohne Guss in Marmor, Zitrone oder Schokogeschmack. Kannst aber auch die mit Guss nehmen dann cruncht es mehr 😉

    @Uma, vielen Dank! ;D
    Ich hab meine im Kühlschrank aufbewahrt und wie lange sie halten? Hmmm keine Ahnung sie waren innerhalb von einer Stunde weg…

  12. Hammer!!!! Die sehen sooo sensationell lecker und dekorativ aus, fast zu schade zum Essen 🙂
    Danke fürs Rezept!!
    GGLG,
    Kiki

  13. HMMMM…. läckaaaa. Ich bin da auch hinterher. Hab vor ein paar Tagen meine ersten Cake-Pops gegessen. Boah, wat war dat lecker. Musch auf jeden Fall auch mal probieren. Danke für´s Rezept!!

    Lieben Gruß,
    Anja

  14. Die ham soooo lecker ausgesehen … aber sie Schoki ist soooo süß das ich höchstens ein halbes essen kann. Und die weiße Schoki wird überhaupt nicht so schön flüssig. Aber schwarze Schoki ist halt schwarz auch nicht bunt. :-(((
    Jetzt hab ich die letzten Balls mit Vanillesahne gegessen, ohne Schoki. mmmmmhhhhh

Kommentare sind geschlossen.