cheesecake pops :: Rezept

Ich bin wirklich stolz auf euch!!! Was ihr alles für ein Rezept tut, mannoman beim nächsten Mal verpflichte ich euch zum Fenster putzen, Staubsaugen und bügeln…
Aber gut für die Cheesecake Pops braucht ihr:



14 Madeleines (diese kleinen abgepackten von Discounter)alternativ Rührkuchen
3/4 Pck. Frischkäse
2 Stücke Käsekuchen (ich hab mir einfach welche vom Bäcker gekauft)

für die Glasur:

200 g weiße Kuvertüre

1.) Madeleines zerbröseln und mit Frischkäse verkneten.
2.) Vom Käsekuchen den Boden abschneiden und den „Belag in ca. 1cm große Würfel schneiden.
3.) Aus dem Madeleine-Frischkäse-Teig gleichgroße Portionen abnehmen und mit je einem Käsekuchenwürfel füllen. Zu Kugeln formen und für 2Stunden kalt stellen.
4.) Kuvertüre schmelzen, Stäbchen in die Teigbällchen pieksen und mit Kuvertüre überziehen.
5.) Antrocknen lassen – FERTIG

15 Kommentare

  1. 😀 ui wie klasse ich glaub die probier ich doch auch mal!
    Danke für die Anleitung!

    Gruß scrapkat

  2. Ich hatte schon Angst, du rückst gar nicht mehr mit dem Rezept raus…! 😀 Dankeschön! Werde ich definitiv mal ausprobieren!

  3. Wir haben uns ehrlich gesagt noch nie an Cakepops gemacht, Deine sehen sehr lecker aus und hört sich auch recht machbar an…
    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
    rosa & limone

  4. Na dann weiß ich ja was morgen auf dem Einkaufszettel steht…;-) Und da ich gestern und vorgestern die Nordic Walking Saison eröffnet habe werden meine Hüften es mir hoffentlich verzeihen…;-)

    vielen Dank fürs Rezept und schönen Sonntag

    Michaela

  5. Danke für das Rezept. Die werde ich definitiv auf unseren Kaffeetisch an Ostern stellen.

    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag.

    Nicole

  6. kaospilotin saskia

    welche erlösung!

    aber das mit dem fensterputzen … also, das wäre sogar echt mal nötig .. wenn so die ersten sonnenstrahlen … gott sei dank ist heute wieder schietwetter 😉

    saskia

  7. oh wie lecker!!! :o) ich bin seehr wählerisch bei kuchen/nachspeisen/torten, aber diese leckerei muss ich unbedingt ausprobieren, da führt kein weg dran vorbei…
    Dein Blog im Allgemeinen gefällt mir sehr, werde nun häufiger bei dir vorbeischauen.. Sei lieb gegrüßt, Gesa

  8. Mmmm das hört sich traumhaft an. Wenn ich weiße Kuvertüre kaufe sieht sie immer etwas gelblich aus – so wie weiße Schoki eben auch. Hast du eine spezielle verwendet?

    Einen schönen Abend.
    Katharina

Kommentare sind geschlossen.