Claras WM Babyshower :: und Oliven-Pesto-Pizza-Brot

pestobrot introIrgendwann – in 20 Jahren oder so – fragt mich bestimmt mal jemand: „Sag mal weißt du noch damals, dass WM Finale in Brasilien? Argentinien gegen Deutschland, weißt du noch was hast du an dem Tag gemacht hast?“

Und dann werde ich ganz stolz sagen: „NATÜRLICH weiß ich das noch! Das war nämlich der Tag als ich mal eben zu meiner Freundin Clara gefahren bin, zu ihrer Babyshower-Party. Mit der Bahn bin ich damals gefahren – totaaal oldskool auf Schienen und so, in 2,5 Stunden nach Hamburg gedüst, mir den Bauch vollgeschlagen, ne Menge Spaß gehabt und dann direkt wieder zurück gefahren, zum Fußball gucken. Hach war das ein Spaß“

Ja genau so war das an besagtem Finalsonntag, mal eben in die Bahn steigen, ein Oliven-Pesto-Pizza-Brot samt Pesto-Butter im Gepäck und in good old Hamburg den geliebten Tastesheriff herzen.

Nun wollt ihr bestimmt nicht die Details von der Minisheriff Babyparty erfahren, die hat Clara ja schon verraten (HIER), Ihr stromert doch heute hier herum weil ihr scharf seid auf das Pizzabrotrezept, oder? Wusst‘ ich’s doch…

babyshower3

Das gute ist, das Brot ist so phänomenal einfach in der Zubereitung, dass es schon fast peinlich ist es REZEPT zu nennen, aber gut…

Aber wie so oft gibt es auch eine negative Seite, das gute Brot ist nur am Tag des Backens so RICHTIG grandios, einen Tag später lebt ist es nur noch Durchschnitt, dass sollte man bedenken wenn man es mal fix vorbackt und am nächsten Tag transportiert. Für diesen Fall habe ich aber noch eine Pesto-Butter in Petto, die schmiert das ganze.

Das Rezept für einen Pizza-Brotkranz:

  • 1 Pck. fertigen Pizzateig
  • 2 EL Pesto
  • 15 schwarze Oliven (gehackt)

1.) Den Teig ausrollen und mit Pesto bestreichen, anschließend Oliven darüber geben.

2.) Den Ofen auf 200°C vorheizen.

3.) Teig von der längsten Seite her einrollen, mit einem Messer längst einmal durchschneiden, allerdings 3-4cm aussparen, das der Teig noch zusammen hält.

4.) Nun die beiden Teigstränge miteinander verflechten und um ein Weckglas legen.

5.) Auf einem Backblech positionieren und etwa 25 Minuten backen.babyshower1

In der Zwischenzeit die Pestobutter zubereiten:

  • 250 g weiche Butter
  • 1 EL Pesto
  • Salz, Pfeffer

1.) Butter mit Pesto gut verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.

2.) Mit Salz und Pfeffer würzen und anschließen in das ausgekühlte Weckglas füllen.

pestobutter

Übrigens war das die tollste Babyparty auf der ich bisher eingladen war, es gab keine blöden und unangenehmen Spiele, keine Windeltorten und auch sonst kein klischeehaftes Babypartyzeug. Nur eine zauberhaft Torte, gutes Essen und Schwarze Sau – so wie es sich gehört!

babyshower2

2 Kommentare

  1. hach.. meine Zuckerschnute!! Von Dir war das wunderbare Brot!!! Das war der kracher!! und nu hab ich auch das Rezept!! Werde die Welt damit überraschen!!!
    Knutschers nach Bielefeld…. ähhh…. Braunschweig
    Deine Claretti

  2. hmmm dass sieht echt lecker aus !
    Mag zwar keine Oliven, aber die kann man ja weglassen 😉
    grüßle
    Dani

Kommentare sind geschlossen.