collage tutorial

Meine Collagen sind wie Ihr unten seht ganz einfach nachzumachen, ich hatte leider nicht so viel Zeit, darum nur ein einfarbiger Hintergrund und das Motiv – naja… Hier also ein paar Screenshots  wie meine Collage entsteht.
Texturen, Patterns und Icons könnt ihr Euch auch im Netz herunterladen. 

(Bildbearbeitungsprogramm: Photoscape) 

Und fertig! Wenn Ihr noch Fragen habt, traut Euch nur!

16 Kommentare

  1. Juhuuuuuuuuu Schätzelein…

    DAS ist wirklich mal ein richtig sinnvoller Post 😉

    Photoscape habeich auch… irgendwann ist man irgendwie ideenmäßig festgefahren. Und ich wär nie auf die Idee gekommen, den Hintergrund mit nem farbigen Quadrat zu machen…

    Nur bei mir gehts schon damit los, dass ich nicht wie du die weißen Rahmen hinbekomme. Also zumindest wie im Tutorial. Bei Picasa weiß ich das. Aber wenn ich das Rahmen will, dann rahmt der dann das farbige Feld ein, nicht die Fotos….

    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAarrrrrrrrrrrrrrrrrrgggggggggggggghhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

    Ach so und wo lädst du runter?

    Love
    R.

    (die heute fuck*** Besuch von der Verwandschaft ihres FREUNDES bekommt und dafür gleich erst mal in der Küche stehn darf… aber danach Mädelsabend :))))

  2. Schatz, die Fotos musst du VORHER komplett fertig bearbeitet haben (mit Rahmen etc.) die Collage ist ein eigenes Bild da kannst du die einzelnen Bilder oder Icons nicht zwischendrin noch bearbeiten.

    Zumindest nicht wenn du es so machst.

    Download? Keine Ahnung google.com, immer wenn ich etwas tolles entdecke speichere ich es direkt – wie auf’m Flohmarkt, kann man bestimmt noch gebrauchen 😀

    Dann viel Spaß mit der Verwandschaft…

  3. Hi Nicole, hey super – danke für den Tipp! Ich finde Deine Collagen total klasse. Photoscape habe ich auch, habe aber noch nicht alle Möglichkeiten erkannt 🙂 Eigentlich lohnt es sich schon alleine wegen der Musik Deinen Blog den ganzen Tag geöffnet zu lassen 😉 Have a nice day – Wetter wird super! Liebe Grüße und danke für Deinen netten Kommentar in meinem Blog! Monika

  4. süße!
    soooo viel wie ja am PC rumbastel…aber das mit dem farbigen hintergrund *ööörps* noch nie drüber nachgedacht…
    danke mein held für alle lebenslagen!
    have a nice day…
    mir gehts ähnlich wie rebecca: oma meines mannes wird heut 85. GROOOOßES FEST mit allen!
    *seufz*

  5. Oh suuuper endlich weiß ich wie das geht…!!! DANKE! Ein super Post! Dann muss ich das auch gleich mal ausprobieren aber zuerst alles runterladen 😉
    DANKE nochmal und ein schönes sonniges Wochenende!

    Süße Grüße
    Nadine

  6. Steffi mein weißer Hintergrund ist ein simples weißes JPEG, nimm einfach irgendein Bild zieh ein weißes Rechteck in der Größe drüber, abspeichern und fertig! Das kannst du dann immer im Hintergrund haben und darauf aufbauen. Geht wahrscheinlich auch einfacher, aber hat sich bei mir so bewährt ;D

  7. hihi Frauen und ihre technischen Notlösungen 😉 bin ja schon froh dass Steffi fragt sonst hätte ich das auch wieder fragen müssen hihi…

    Hab natürlich auch eben davor gestanden, woher ich überhaupt nen weißen Hintergrund krieg…wollte schon wieder mit Paint und – ach lassen wir das *g*

    einfach in Photoscape-Bildbearbeitung oben rechts in der Ecke auf Menü-neues Foto-breite und höhe eingeben und jetzt werdet ihr lachen 🙂 aber da kann man sogar schon die Farbe für den Hintergrund festlegen hihi…nix buntes Rechteck drüberziehen….

    Ich merk schon, wir mausern uns zu Profis…

    liebeuchalle

    Rebecca

    (deren Verwandtschaft von Luxemburg offensichtlich NICHT den WEg herfinden und der Putenbraten jetzt im Ofen verschmort…)

  8. Ach so liebe N.!

    noch ein

    P.S.: Du hast meinen Horizont gerade dermaßen erweitert – du glaubst es nicht. Ich bin ja eigentlich überhaupt kein Computerlegastheniker – aber hier häng ich echt… und ganz ehrlich, jetzt hab ich den Sinn von Photoscape echt geschnallt… ERST die Fotos bearbeiten und dann rumbasteln…

    Gott bin ich DÄMLICH hihi

    Dafür lieb ich dich jetzt noch umso mehr…

    XXX
    R.

  9. Mensch eigentlich klingt das ja sooo einfach?! Ich dachte ich müsste mir einen IT-Berater dafür zulegen. Na das werd ich bei Gelegenheit mal versuchen!
    Grüße & Danke für die Tipps!
    Dani

  10. sehr klasse dokumentiert! Und deine Törtchen von gestern…die sehen ja Oberlecker aus! GGLG Anja

  11. *kreiiiiisch*
    man (frau) muss einfach öfter mal klicken.
    sehr geil rebecca.
    es funktioniert *gröööhl*

  12. Viiiielen Dank für dieses Tutorial! Ich bearbeite meine Fotos seit 3 Monaten mit Fotoscape und hab außer Rahmen, „Wasserzeichen“ und Beschriftungen noch NICHTS damit gemacht… *schäm* Das muss sich ändern!

  13. Liebe Nicole,

    ich habe Deinen Blog gerade über „Umwege“ entdeckt. Und allein schon dieses tolle Tutorial war es wert. Ich eier nun auch schon’ne ganze Weile mit Photoscape und PSE rum, aber in die Tiefen dringe ich immer nur hier und da mal vor. Vielen herzlichen Dank also für die tolle Anleitung und die Inspiration, sich da durchaus mal mehr ranzuwagen! *knutsch*
    Ich komme jetzt sicher öfter mal vorbei.
    LG, Miriam, die auch mal lange im schönen hannover gelebt hat … und noch immer Heimweh dorthin hat *schluchz*

Kommentare sind geschlossen.