Das Finaltörtchen :: Johannisbeer-Mandel-Crumble

Intro crumbleOooookay ich gebe es zu, dieser Kuchen war eine Challenge! Einige Tage schlich ich um das Original Rezept von meiner Oma herum.

„Kannste das posten? Passt ja eigentlich so gaaaar nicht in den Blog, zuuuu viel Zucker, zuuuuu viel Butter und überhaupt, kriegste eh nicht so hin wie Omma…“

Also hab ich es gelassen und stattdessen die Zutaten substituiert.

Statt Mehl gab es Mandeln, Butter wurde ersetzt durch Süßkartoffeln und Zucker ist Apfelmus gewichen, was den ganzen Kuchen super saftig macht. Okay wem der Zucker fehlt, der kann ja nachsüßen oder statt Apfelmus eine reife Banane nehmen.

Der Kuchen ist ein perfekter Guerilla Baking Kandidat, im Grunde könnt ihr alles nach Lust und Liebe auswechseln.

Für eine 20 x 18cm Form benötigt ihr:

  • 200 g fein geriebene Süßkartoffeln
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 3 EL Apfelmus
  • 3 EL Erythrit
  • 2 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Johannisbeeren

Für die Mandelkruste

  • 2 EL Kokosöl
  • 3 EL Erythrit
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 80 g Mandelmehl
  • 30 g grob gehackte Mandeln

Crumble prep

1.) Süßkartoffeln zusammen mit gem. Mandeln, Apfelmus, Erythrit, Eier, Zimt und Backpulver gut vermengen und in eine gefettete Form geben.

2.) Backofen auf 175°C vorheizen.

3) Johannisbeeren auf den Teig geben.

4.) Aus Kokosöl, Erythrit, Salz, Vanille, Mandelmehl und Mandeln eine Krümelmasse herstellen und auf den Johannisbeeren verteilen.

5.) Bei 175°C ca. 60 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

almons crumble

1 Kommentare

  1. mhhh das sieht soooo lecker aus und ich habe auch noch Kiloweise Johannisbeeren^^
    Auf Marmelade kochen hatte ich keine Lust mehr, dann kommt also der Kuchen an die Reihe *yummy*

    Achja ich schnöker gerade durch alle Teilnehmerblogs…Ich freue mich schon so auf das FoodBloggerCamp Berlin und darauf euch anderen Foodblogger kennen zulernen und sich aus zu tauschen *aufgeregt ist* Wir sehen uns…
    Liebe Grüße
    melonpan

Kommentare sind geschlossen.