Der längste Artikel meines Lebens :: Die Wahrheit über Kochhelden.tv

Kochhelden„Wenn das erste Gericht im Kasten ist, dann bin ich entspannter!“

Sagt er und tritt auf Gaspedal. Es ist fast 10 Uhr morgens an einem Sonntag und ich sitze im Auto mit Jens von Kochhelden.tv.

An diesem Sonntag darf ich live beim Kochhelden Dreh dabei sein, ein Ritterschlag, denn noch nie durfte ein Blogger zusehen was hinter den Kulissen der Low Carb Gerechtigkeitsliga passiert.

Wir sind gut 30 Minuten zu spät dran, für mich ein Horror, denn ich bin immer pünktlich. Für Jens scheint es fast normal zu sein, denn wirklich pünktlich war er an diesem ganzen Wochenende nie.

Vor uns fährt sein Freund Jens (Fossy), die beiden kennen sich seit der Schulzeit und sind die besten Kumpel. Fossy ist Fotograf und bei den Kochhelden DER Mann hinter der Kamera.

Während Fossy vor uns Gas gibt, ist die Stimmung bei uns im Wagen nicht so locker wie sonst. Jens wirkt angespannt und auch mein Magen ist etwas nervös, dabei gucke ich nur zu.

Ich stelle mir vor wie es mir gehen würde wenn ich jetzt in eine Kamera sprechen müsste, meine Organe ziehen sich zusammen und mein Puls beschleunigt – nein das ist nichts für dich, mach lieber weiter Fotos.

Jens erzählt mir, dass diese gewisse Nervosität dazu gehört, es gibt nämlich pro Rezept nur einen Versuch und der MUSS sitzen. Im Kopf geht er die Zutaten noch einmal durch, visualisiert die Kochabläufe und erinnert sich an seinen Text.

Nur EINEN Versuch?! Oh je…hatte ich auch nur den leisesten Wunsch einen Kochkanal auf Youtube zu eröffnen, ist er hiermit gestorben. Unter Anspannung bin ich eine wahre Meisterin der Füllwörter und und Boris Becker würde vor Neid erblassen wenn ich meine Äääähs und Ööööhms rausfeuere.

Wir erreichen Backnang, schwäbische Provinz und Low Carb Headquarter. In Schürer ’s Tafelhaus wird gedreht. Von Lars dem Inhaber des Restaurants und der benachbarten Kochschule SinnReich ist weit und breit keine Spur.

Diese schwäbische Gelassenheit hat auch was, denke ich mir und plane gedanklich schon meine erste Verspätung.

Minuten später stehe ich im Kochhelden Manor, der Low Carb Video Zentrale und komme mir ziemlich verloren vor. Jens und Fossy wuseln um mich herum, arbeiten Hand in Hand und bauen das Equipment auf: 5 Kameras, etliche Diffuser, Reflektoren, Stative und Unmengen von Kabel.

Das ist kein einfacher Videodreh,  das ist übelst professionell!

Ich schleiche in die Küche vom Restaurant, wo Lars die Zutaten für das erste Gericht vorbereitet. Geschnetzeltes vom Maishähnchen an Süßkartoffelpüree. Ohhhhhaaaa.

Lars, der MacGyver bei den Kochhelden und zuständig für die Rezeptentwicklung. Er ist es auch der Jens das nötige Know How vermittelt, dass er dann in den Videos oder auf dem Blog  mit uns teilt.

Ich schaue Fossy bei Aufbau über die Schulter, während Lars und Jens das erste Gericht besprechen und trocken kochen (kochen in kalten Pfannen ohne Zutaten *gg*)

Alles wirkt eingespielt und trotzdem dauert der Aufbau und die Vorbereitungen fast zwei Stunden. Was für ein Aufwand, aber den Anspruch den die Kochhelden an sich haben, müssen sie gerecht werden.

Hinter dieser ganzen Professionalität, blitzt immer mehr hervor, dass es sich hier auch nur um Männer handelt denen der Schalk im Nacken sitzt und die es genießen sich gegenseitig anzustieseln.

Der Kochheldencomic

Kurz vor dem ersten Dreh ist die Luft zum schneiden dick und ich traue mich nicht mehr zu bewegen, aus Angst irgendetwas umzustoßen. Die drei wirken angespannt, jeder zupft und rutsch noch irgendwas zurecht. Jens murmelt seinen Text wie in Trance und auch mein Puls steigt wieder.

Der KochHelden Comic 2

Die Kameras laufen und ich halte gefühlte 5 Minuten den Atem an und beobachte still und heimlich von meiner Treppe aus. Ja ich kann auch ruhig und leise sein. Mein innerer Monk schreit zwischendurch laut auf als ich eine Fehler in Jens‘ Kochaktion entdecke „DAS HAT DER LARS ABER ANDERS GEZEIGT!“ er lässt sich nichts anmerken und macht weiter, professionell eben.

Keine 10 Minuten später ist das Ding im Kasten, unglaublich!

der KochHelden Comic3

Wer nun glaubt, das war’s hat sich geschnitten! Aufräumen, putzen, vorbereiten, trocken kochen (übrigens ideal zum abnehmen), besprechen und Klappe die Erste. Noch ganze drei Mal an diesem Tag. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

KochHelden Comic4

Kochhelden ist nicht nur, wie viele immer glauben, ein Soloprojekt von Jens. Hinter den Kochhelden verbergen sich insgesamt vier Jungs die sich die gesunde Ernährung auf die Fahne geschrieben haben.

Kochhelden sind: Rainer, Jens (Fossy), Jens und Lars. Und weil der Rainer am Sonntag nicht mit auf dem Gruppenfoto war, hab ich einfach mal die Kochenhelden Boygroup gezeichnet.

Jungs, es war mir ein Fest euer Kamerakind sein zu dürfen und melde mich hiermit als Kochhelden Azubine an!

Kochhelden sketch

 

5 Kommentare

  1. Haha, trocken kochen wird mein neues Hobby. Da können die Kinder hinterher auch nicht so viel kleckern! 🙂

    Toller behind-the-scenes-Bericht, vielen Dank!

    Ich drück Dich,
    Renaade

  2. Wow…i like it. Ähm..cool…ich les den Artikel gleich nochmal 😉 Schön, dass du uns besucht hast. Eine Praktikantenstelle ist frei…hehehe

  3. Pingback: Behind the scenes – Ein Drehtag mit den Kochhelden von “lifelifedeeply-now” | kochhelden.tv

  4. Hehe, sehr cool 🙂

    Das nächste Mal machste noch einen giftgrünen Rahmen um die Bilder und die Unterschrift „Kamerakind Nicole“!

    Hoffe, der Jens hat dich nicht nur trocken bekocht und du durftest von Ergebnis auch was abhaben!

    Liebe Grüße,
    Katharina

  5. Oh, ein Blick hinter die Kulissen! Wie spannend!
    Vielen Dank für den Bericht und die Fotos. Interessant zu lesen, was die da eigentlich so alles machen…
    Der Jens unpünktlich? Niiiieeemmmaals, iwo…

    Liebe Grüße,
    Maja

Kommentare sind geschlossen.