FALLicious :: One Pot Pumpkin Wonder

Alles aus einem Topf, so wie bei Omma wenn die ganze Brut sich nach dem Pilze sammeln am Mittagstisch eingefunden hatte.
Meine Omma hatte das richtig drauf und wie Ommas so sind, konnte meine, auch ganze 4 Gänge Menüs mit nur einem Topf zubereiten.
Bei mir reicht es da leider nur zu einem Kürbis-Nudel-Topf, aber der ist dafür richtig lecker und für kalte Herbsttage nahezu perfekt.

  • 300 g Spaghetti // 300 g spaghetti
  • 250 g Kürbiswürfel // 250 g pumpkin cubes
  • 2 Schalotten (in Streifen)) // 2 shalotts (chopped in julienne strips)
  • 2 Knoblauchzehen (fein geschnitten) // 2 cloves garlic (thinly sliced)
  • 2 TL Rosmarin // (2 Tsp Rosemary)
  • 2 Stiele Basilikum (geschnitten) // 2 spring basil (chopped)
  • ½ TL Chiliflocken // ½ Tsp chili flakes
  • 1 Liter Gemüsebrühe // 1 liter vegetable broth
  • 2 EL Olivenöl // 2 Tbs olive oil
  • Parmesan // parmesan cheese
Kürbis Nudel Topf
1. Pasta, Kürbiswürfel, Schalotten, Knoblauch und Basilikum in einen Bräter geben.
// Place pasta, pumpkin cubes, shallots, garlic and basil in a roasting pan.
 
2. Gemüsebrühe darüber geben.
// Pour in vegetable brooth.
 
3. Chiliflocken und Rosmarin darüber streuen und Öl hinzugeben.
// Sprinkle with chilli flakes and rosemary and add oil.
 
4. Zudecken und zum Kochen bringen.
// Cover pan and bring to a boil.
 
5.) Auf mittlere Hitze reduzieren und zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen, dabei alle 2 Minuten umrühren.
// Reduce to a low simmer and keep covered and cook for about 10 minutes, stirring every 2 minutes.
 
6.) Solange köcheln bis die Flüssigkeit verkocht ist, anschließend nach Bedarf würzen und mit Parmesan garnieren.
// Cook until almost all liquid has evaporated, then season as needed and garnish with Parmesan cheese.
One Pot Pumpkin Wonder // Kürbis Nudel Topf

7 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    das klingt lecker und sieht auch unheimlich danach aus.
    Ich glaube ich weiß jetzt schon, was ich am Wochenende kochen werde.
    liebe grüße – anna

  2. Ich habe letzte Woche zum ersten Mal Kürbis probiert – als Kürbis-Pasta.
    Hat mir leider so garnicht geschmeckt, wollte es aber nicht wegwerfen, also hab ich die Kürbiswürfel zu Püree verarbeitet – das hat mir wirklich gut geschmeckt.
    Vllt wage ich mich nochmal an Kürbis ran – dein Rezept klingt nämlich richtig lecker und sieht toll aus 🙂

  3. Nomnomnom, ich schiele gerade auf den Kürbis, der noch in der Küche steht…

    LG Anja

  4. das ist ja geil! haha. super idee! wir haben mal ein ähnliches prinzip mit dem grill im sommer gehabt. spaghetti vom grill nach ähnlichem prinzip. super klasse.
    ich darf zwar im moment keine nudeln, aber wenn dann wieder, dann probier ich das.

  5. Das sieht super lecker aus! Muss ich unbedingt mal nachkochen!!! Für viele Personen reicht das denn ungefähr?

Kommentare sind geschlossen.