Feel Good Monday :: Hakuna Matata

Hakuna Matata heißt auf swahili „Es gibt keine Probleme“ und tatsächlich mit dem „Hakuna Matata“ Smoothie läuft der Tag wie geritzt.
Frisch, fruchtig und hey – ROSA!!!! Da muss man doch gute Laune kriegen.
Übrigens verwende ich für meine Smoothies gerne Orangen und Grapefruits. Um an alle Inhaltsstoffe zu kommen entferne ich lediglich die Schale, schneide die Zitrusfrüchte in kleine Stücke und püriere sie mit allen anderen Zutaten im Turmix.

Die wertvollen Ballaststoffe bleiben so komplett enthalten.

Feel good Monday Ananas-Grapefruit-Smoothies
*Eine Grapefruit enthält wie alle Zitrusfrüchte wenig Kalorien, kaum Fett und viel von dem Ballaststoff Pektin. Dieser wirkt sättigend, hilft der Verdauung und hilft den Cholesterinspiegel zu senken. Die enthaltenen Bitterstoffe wirken sich ebenso positiv auf Magen und Darm aus.

Allerdings sollten Menschen die Medikamente einnehmen müssen mit den Früchten vorsichtig sein, da Wechselwirkungen mit Arzneimitteln auftreten können und die eingenommen Mittel im schlimmsten Fall keinen Effekt haben. Informiert euch also ob bei euren Medikamenten eine Wechselwirkung zu erwarten ist.

Bedenkt bitte! Durch das pürieren der Smoothies findet eine schnellere Oxidation statt, darum verzehrt den Smoothie umgehend und lagert ihn nicht unnötig lang im Kühlschrank.

2 Kommentare

  1. Ooooh – der sieht aber lecker aus! Ich bin bei Grapefruit immer etwas vorsichtig, da es ja, wie Du auch schreibst, Gerüchte gibt, dass diese die Wirkung der Pille zerstören kann. Aber ich könnte mir auch vorstellen, dass der Smoothie mit einer Orange ziemlich lecker sein könnte 🙂
    Liebe Grüsse
    Ariana

Kommentare sind geschlossen.