Froschpost

Ich schulde Euch noch etwas:
Wie Ihr seht, ist Frieden im Terrarium eingekehrt. War ja kaum auszuhalten! Und da sitzen sie nun innig zusammen, die ehemaligen Streithähne:
SERGE & FRIEDWARD

Jetzt aber zum eigentlichen Thema des Tages!
Gott gab mir einen Mund um ihn zu benutzen! Und das tue ich – jeden Tag – mehrere Stunden lang, fast ununterbrochen, kann ich reden oder lachen…

Bis auf einen verheerenden Samstag-Morgen… Ihr ahnt bestimmt was jetzt kommt:

Ich hatte ein Date! Nein, nicht irgendein Date, DAS Date schlechthin, das Date der Dates – dachte ich…
Kurze Rückblende gefällig?

Gesehen (im Internet, is klar wegen der Studie und so, ne?!)

Sympatisch gefunden (beruhte auf beiden Seiten, versteht sich) 

Geschrieben (seeeeeeeeehr viele Emails über alles Mögliche)

Beschlossen sich zu treffen um die gewonnenen Eindrücke zu bestätigen!
Also besagter Samstag-Morgen, Frühstücks-Date – regulär völlig zwanglos, ich meine RE-GU-LÄR! Bei dieser Geschichte entsprach NIX der Regel. Oder allerhöchstens Murpey’s Regel; Alles was schief gehen kann, geht schief!
Pünktlich saß ich im Café, ER kam herein und gab mir die HAND (Hallooo die Hand???!!!)

Okay kann ja nur besser werden…

„Ganz schön kalt heute?!“

AAAAAHHHHH NEIN!!! Nicht über’s Wetter reden, über ALLES nur nicht über’s Wetter!

„Ja ziemlich , aber es ist ja noch früh, das wird schon noch!“ Und jetzt gekonnt auf ein anderes Thema lenken!

„Sag mal wie war denn Deine Besprechung am Freitag?“

„Ääähm gut…“

??? 

Bedienung  kommt wegen der Bestellung, GERADE RICHTIG!!!

„Was nimmst Du denn?“

„Hmmm…“ 

Bedienung guckt uns fragend an…

„Also ich nehme das kleine Frühstück mit einem O-Saft und einen Café au lait!“

„Dasselbe…“ 

„Warst du schon mal hier? Die machen wirklich richtig gutes Frühstück!“

„Ist das erste Mal…“ 

Dann eben SCHWEIGEN!!! Und betroffen im Café herum gucken!

Bedienung kommt mit der Café-Bestellung und wirft mir einen mitleidigen Blick zu, der mir wohl sagen soll: „I’m with you, sister!“

„Hmmmmm…ist gut, ne?!“

„Joah, wie Milchkaffee halt, ne?“

AAARGHHH, wo ist das Klavier, das mir bitte JETZT auf den Kopf fallen soll?! Dann eben wieder SCHWEIGEN und betroffen im Café herum gucken! Und LÄCHELN Nicole, LÄCHELN! Das Glück kommt zu denen die LÄCHELN!

Bedienung kommt mit dem Frühstück, diesmal werfe ich einen Blick zu ihr, der ihr sagen soll: „HILFE ich bin ein Single, hol mich hier raus!“
Dann folgt gefräßiges Schweigen! Und zwischendurch sinnlose Versuche die Stimmung zu retten!

Moment, welche Stimmung?!

Und wie aus dem Nichts, DER rettende Einfall!!! Also Notizblock und Stift aus der Tasche wühlen…
Fand ER mal gar nicht witzig!!!
Euch ist klar, dass ich nach einer Stunde DRINGEND weg musste…
Und die Theorie zu der Geschichte: Der Typ mit dem ich mir eigentlich geschrieben habe, hat uns heimlich im Café beobachtet. Denn Mister Superlover wurde nur vorgeschickt, weil der eigentlich Schreiberling aussieht wie Frodo aus dem Auenland – jaja genau so sieht’s aus ich hab’s durchschaut!
All my LOVE to you

22 Kommentare

  1. Herrlich, wie du von der Begegnung schreibst … =)
    Übrigens finde ich PRAY for Japan sehr gut!

  2. hach *lach*

    Oh je… du Arme!!!

    So schlimme Dates hatten wir glaube ich alle schon und ich konnte förmlich mitleiden beim Lesen! Schade, dass der Fosch sich als solch Niete herausgestellt hat… Naja, wie heißt’s doch so schön- man muss viele Frösche küssen auf dem Weg zum Prinz.. Der nächste ist bestimmt dein Prinz.. bestimmt! (Hoffentlich…)

    Meine Strategie bei so Dates war immer: Handy in die Hosentasche, bei schlechter Entwicklung auf Klo gehen, SMS an eingeweihte Freundin schreiben: HIIIIIIIIIIIIILLLLLFFFFFFFFFF MIR, dann zehn Minuten später Anruf bekommen „Oh nein Süße, wirklich..? Ja, ne.. ach komm, nicht weinen… Ich mache mich gleich auf den Weg, nein das ist doch selbstverständlich, würdest du doch auch für mich machen….“ Mit leidendem Lächeln auflegen, dem Gegenüber erklären, dass die beste Freundin gerade abserviert wurde, alternativ herausgefunden hat, dass ihr Freund sie betrügt und das Café mit wehenden Fahnen verlassen…
    Obwohl das bei dir vielleicht schade ums Frühstück gewesen wäre 😉
    Solltest du die Nr. nächstes Mal ggf. durchziehen wollen – ich ruf dich an, meld dich einfach bei mir *zwinker*
    GGGLG und einen wunderschönen Froschsonntag mit Serge und Friedward (herrlicher Name…)
    Rike

  3. *kreeeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiisch*
    *doppelkreeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiisch*

    Nee oder?? Aaaaaaaaah, ich kann mr genau vorstellen, wie Du Dich gefühlt hast *lach*

    I´m with you sister… aber sowas von!

    Knutschaaa!!!

  4. Liebe Nicole,

    komme gerade vom ersten Sonnenbad…also Gesicht halt für den Rest wars noch zu frisch …und dann das …das ist ja wie bei Cyrano de Bergerac ( kennst du den ? , verfilmt mit Gerard DEPARDIEU…) Der Hammer !!!
    Und haben sie es dir gesagt , oder wie bist du draufgekommen ?!
    Ich fass es nicht…
    Übrigens sehhhhhhhhhhhhhr schickes Schwarzes, egal in welcher Lebenslage…viel Spaß in Köln !!
    Sanne

  5. Wenn es ansich nicht so traurig wäre, könnte ich mich eigentlich nur schlapp lachen………..
    *seufz*

  6. Oh du meine Güte. Vielleicht hatte der Frosch auch einen Ghostwriter. Oder war seine Stimme so gruselig, dass er sie nicht benutzen wollte? Und in das Cafe würde ich auch nicht mehr gehen. So gemeine Bedienungen, die einem da nicht raushelfen! *lach*

    Ich wünsche Dir viel Glück mit dem nächsten Frosch!

    Lieben Gruß,
    Anja

  7. … musste nochmal hoch- und runterscrollen!!!!
    WOOOOO war das problem? woooo war SEIN problem??? gottchen, neeee… mir fällt wieder nix ein. konnt nicht mal kreischen. es ist so jämmerlich, wenn das passieren muss, ich fühl mich wie damals, als ich eeendlich zusagte, mit ihm mal essen zu gehen (bin so’n mitleistyp) er konnte mich nicht einmal anschauen, sooo verschüchtert… und sagte mir ernsthaft, dass es für ihn okay sei, wenn ich ihn nur am FR oder SO treffen würde, hauptsache ich wäre seine freundin *kaltläuftsmirdenrückenrunter*

    aber bitte.
    WIR WAREN SIEBZEHN!!!!!!!
    *kreiiiiisch*
    schmatz und so…
    stefffi

  8. ..das ist nicht wirklich passiert, oder ??? Wieso triffst Du Dich auch mit Minderjährigen ?? ha, ich brech zusammen, ehrlich, Du Wuchtbrumme, wie geil ist das denn??? Und obwohl wir beide mit Sicherheit KEINEN Zettel gebraucht hätten (wahrscheinlich hätten die uns aus dem Cafe rausgeworfen), ICH hätte Dir bei so einem Briefchen als Mann direkt nen Heiratsantrag gemacht…Schatz, Gott hat da was ganz besonderes für Dich vorgesehen,aber er hat soviel Humor und Du rührst ihn mit diesen Storys immer zu Lachtränen…
    love you babe
    Olga

  9. Baby, Daddy serviert mir den OBERBURNER, den SUPERHERO der Superheros schlechthin, den MEGASUPERTYP das weiß ich und zwar ganz genau!
    Und bis dahin kann ich mir nix geileres vorstellen als IHN und alle anderen zum lachen zu bringen!

    kisskiss

  10. Hallöchen Nicole,
    boah, nicht zu fassen… nach sooo vielen Fröschen muss doch mal langsam der Prinz kommen… Daddy könnte sich mal langsam entscheiden!
    GLG Bianca

  11. Anonymous

    Und ich dachte, mein Horrordate vor 2 Wochen ist nicht mehr zu toppen (im negativen Sinn!). Aber „Deinen“ ist definitiv nen Zacken schärfer 😀

    Und das will was heissen, nachdem „meiner“ mich zum FRÜHSTÜCK zum Tapas-Essen einladen will (wer bitte isst sowas zum Frühstück???? „Du hast doch gesagt du magst Tapas“ „Ja, aber nicht morgens!“) und dann mitten im Essen feststellt, das er gar kein Geld bei hat und sich dann erstmal Richtung Bank abseilt, während ich vor meinem Teller sitze und warte wie ein Depp.

    WO VERDAMMT sind die wirklich tollen Männer???

    Mitfühlende Grüsse
    Anna

  12. … Schäriiieee – was meinste, wie ICH DIR die Daumen gedrückt hab!!! Das Leben kann schon fies und ungerecht sein… wie man ja sehr schön beispielhaft an diesem herrlichen, neuen Froschpost sehen kann ;o)) Boooaaaaa!!! SO WAS ist mir auch schon passiert!!! OHNE WORTE!!! Aber ich hab ja auch kein Problem damit, zu so ner Nullnummer einfach „tschüss – machs gut“ zu sagen… und dann: schnell weg *lach* Ach, Übung macht den Meister… ääähhh, die Froschmeisterin ;o)) Also, von MIR aus kann Mr. Right noch ein wenig warten… ich lieeeebe deine Stories!!! Knuuuuutsch disch!!! M.

  13. Das sind die Momente, in denen ich mich freue, dass ich ’ne „alte Kröte“ von 44 bin, und mein Frosch sich schon an mir festgebissen hat :o)
    Und dann entspannt hier mitfiebern,
    das ist der Hammer, das nenn ich Glück *grins*

    Ich wünsch Dir viel Glück beim nächsten Frosch….

    Liebe Grüße, Iris

  14. Anonymous

    *hihi* mal wieder genial geschrieben!
    Ich kenn das – ich kenn das nur zu gut 😉
    Du solltest einfach dein virtuelles Kennenlernen auf Skype o.ä ausweiten (seltsammerweise kannst du deine Cam natürlich nicht zum funktionieren bekommen…dabei kann ER dir als Profi ja dann beim gelegenheit ja mal helfen)
    Und irgenwann wird es so sein, dass Mr. Right einfach so im realen Leben daher kommt und du ihn findest…

    (glaub mir 😉

    LG Cat …eine Stille Leserin allerdings schon mit Prinz

  15. AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHH!!!!!
    AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!!!

    WAAAAAAAAAAAAHHH…

    ICH KANN NICHT AUFHÖREN ZU KREISCHEEEEEN!!!!!!!!!!

    Nicole… Lachtränen wegwisch und mich wieder auf dem Stuhl setz, von dem ich beim Lesen vor Lachen gefallen bin…
    WAS WÄRE DIE WELT OHNE DICH???!!!

    Ein kaltes jämmerliches Loch, und wir müssten den ganzen Tag weinen vor Frust.
    SO IS‘ ES.

    DAAAAAAANKEEEEE!!!!
    Aj em so krääääjzi äbaut juuuuu!

    Joanna

  16. @all, IHR seid der Grund warum ich das alles veröffentliche, IHR bringt mich zum lachen und zum Tränchen verdrücken vor Freude!
    IHR seid Balsam für die Seehle, IHR bringt mich zum schweben, IHR seid einfach WUNDERVOLL!!!

    DANKE!

  17. Anonymous

    Mitschreiben? Eher nicht 🙂 Nach dem „Schock“ bin ich erstmal geheilt von weiteren Dates. Eine Wiederholung eines solchen steht also noch weeeeit in den Sternen. Ich geh auf die 30 zu *räusper*, ich hab keine Zeit mehr mein Leben mit Kröten zu verplempern 😉
    HiHi
    Die nutz ich dann doch lieber, um Deine amüsanten Berichte zu lesen (und ggf. daraus zu lernen)

    Sonnige Grüsse
    Anna

  18. Ich liebe deine Frostposts!!! (Das verdient drei Ausrufezeichen)
    Es tut doch ungemein gut zu wissen, dass auch andere ähnliche Probleme durchleben.^^
    Und dabei dachte ich immer, dass das größte Problem darin liegt jemanden anzusprechen. Dabei ungeschlagen auf Platz 1, war vor einigen Jahren ein Kerl der sich in der Disco vor mir hinstellte, mich anstarrte, schaute, den Mund öffnete ihn wieder schloss und wieder ging. Von daher wäre ich schon für einen halben Frosch dankbar.

    Liebe Grüße aus dem (eigenbrödlerischen) Frankenland
    Sabine

Kommentare sind geschlossen.