Fünf-Kräuter-Salz

Der Chai-Sirup wird nicht alleine verschenkt, zu ihm gesellt sich noch ein Gläschen Fünf-Kräuter-Salz. Da es mit frischen Kräutern aromatisiert ist und diese natürlich ihre grüne Farbe behalten sollen, muss es dunkel gelagert werden, aber ansonsten hält es ewig.
Das Salz schmeckt besonders gut zu frischem Brot und gutem Olivenöl, passt aber genauso gut zu Fisch oder im Salatdressing.
Ich habe gleich etwas mehr gemacht, damit ich auch noch einen kleinen Vorrat zu Hause habe.

Für das Kräuter-Salz benötigt ihr:

200 gr. Salz
5 TL TK-Kräuter (5 Kräuter, Petersilie oder Basilikum wie Ihr mögt)

Salz und Kräuter vermischen in Gläschen füllen, verschließen und direkt in Tüten verpacken. 

Wer mag kann die Gläschen und Tüten noch mit dem Label verzieren, dann weiß man gleich was drin ist. 🙂

14 Kommentare

  1. Hola liebe Nicole, hmmm hört sich gut an, werde ich am WE mal ausprobieren. Sag mal mit was für einem Programm gestaltest Du diese schönen Label?
    Viele Grüße Silke

  2. Tolle Idee – klingt lecker !
    Aber eine Frage hätte ich da noch: kann ich denn die aufgetauten Kräuter einfach zum Salz geben (die sind ja meist ziemlich klebrig feucht) ?? Oder gehören die noch mit Küchenpapier etwas trockengetupft ???

    Liebe Grüße
    Sabine

  3. Tolle Idee!!!!!!!!!!!!! 🙂

    Wie lange hält sich denn das Salz mit den Kräutern. Die sind ja nicht getrocknet, du verstehst??? 😉

    LG

    Binele

  4. Ich bin eigentlich nur stiller Leser aber jetzt muss ich auch mal meinen Senf dazu geben. Ich mag deine Seite sooooo sehr….wahnsinn…die Gestaltung…das harmoniert alles so schön. Und die Geschenkideen sind passend. Denn ich als Student hab es ja leider nie so mit dem Geld und da kommt etwas selbst gemachtes immer gut an.
    Liebe Grüße

Kommentar verfassen