Fußballsnack :: Paleo Flatbread

paleo introBis auf den unsagbar leckeren Quarkaufstrich ist mein gestriger Fußballsnack komplett gluten-, Mehl und eifrei.

Und jetzt alle Ernährungsjunkies aufgepasst, das Knuserstück ist auch, Low Carb, vegan UND paleo geeignet.

Quasi ein absolutes Ernährungs Must-Have! Mit dem Essen ist ja mittlerweile wie mit der neusten It-Handtasche. „Wie du ernährst dich noch nicht nach Paleo Richtlinien? Tja, da bist wohl raus…“

Nee nee wir fangen mal nicht mit irgendwelchen Ernährungsdogmen an, esst was euch schmeckt und wenn es euch gut tut um so besser.

Das Brot ist jedenfalls ein Kracher und wie gesagt für alle derzeitigen nippen Ernährungsformen geeignet.

Das beste ist aber, dass es lange frisch bleibt und gut portionierter ist. Die Vorteil der ganzen Nüsse und Samen, lasse ich jetzt einfach mal unter den Tisch fallen, könnt ihr euch ja denken.

Für etwa 10-12 Brotfladen benötigt ihr:

  • 2 EL Flohsamenschalen
  • 350 ml Wasser
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g Sesam
  • 50 g Schwarzer Sesam
  • 100 g Sonnblumenkerne
  • 100 g Leinsamenschrot
  • 50 g Chiasamen
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Essig
  • 3 EL Öl

paleo brot

1.) Flohsamenschalen mit Wasser vermischen und etwa 5 Minuten quellen lassen (Tapetenkleisterkonsistenz wäre ideal)

2.) In der Zwischenzeit gemahlene Mandeln, Haselnüsse und alle anderen trockenen Zutaten miteinander vermischen.

3.) Nun Flohsamengel, Essig und Öl hinzugeben und kräftig verkneten.

4.) Den Ofen auf 200°C vorheizen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kuchentellergroße 0,5 cm dicke Fladen formen.

5.) Im Ofen bei 200°C ca. 30 Minuten backen und anschließend auskühlen lassen.

6.) Weiterverfahren bis der restliche Teig aufgebraucht ist.

Paleo Flatbread

9 Kommentare

  1. Klingt ja super lecker 🙂 Werde ich bald mal testen, muss nur noch rausfinden wo sich schwarzer Sesam auftreiben lässt 😉

  2. Hmm, klingt ja sehr lecker. Ich stelle es mir auch toll vor, wenn man den Teig dünner verteilt und als Cracker zubereitet=)Ich kenne ürbigens keinen einzigen der sich Paleo ernährt und bekomme auch sonst recht wenig davon mit…scheint wohl ich lebe hier in einer anderen Welt;)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  3. Also ich kenne inzwischen sehr viele die sich nach Paleo ernähren und kann den Trend daher nur zu gut bestätigen 🙂
    Ich hab gestern mal versucht alle Zutaten zu bekommen. Dazu war ich in 3 unterschiedlichen Bio-Läden in Stuttgart, aber nur, weil es nirgendwo Flohsamen-Schalen zu kaufen gab. Jetzt musste dann mal wieder das Internet herhalten. Dann starte ich den Paleo-Brot-Versuch!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    • Hi Sabine‘ hast du auch im Basic Supermarkt bei der liederhalle geschaut? LG julia

  4. Interessantes Rezept, werde ich mal testen. Nimmst du ganze oder gemahlene Flohsamenschalen? LG Julia

    • Livelifedeeply-now

      Hej Julia! Ich benutze gemahlene Flohsamen.

  5. Pingback: Links der Woche | Foodlovin'

Kommentare sind geschlossen.