gesund, gesünder :: Brownies

Jetzt stellt euch mal vor es gäbe Brownies die schokoladig, saftig, köstlich UND gesund wären!
Brownies die nicht sofort auf den Hüftn landen.
Neee Brownies bestehen aus Fett, Zucker und Schokolade und sind per se nie nie NIE gesund…
Und doch doch hab ich da ein ganz formidables Rezept für ganz unglaublich gesunde Brownies.
Ganz ohne Fett, Zucker oder Mehl.
Gibt’s nicht!? Doch gibts! Und zwar hier…

Für eine 20x18cm Form braucht ihr:
  • 140 g geraspelte Zucchini
  • 40 g Kokosraspel
  • 30 g Kakao
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier
  • 90 g ungesüßtes Apfelmus
  • 35 g Agavendicksaft
  • Himbeeren (optional)
Skinny Brownies no fat, no sugar

1.) Ofen auf 200°C vorheizen.

2.) Eier, Apfelmus, Agavendicksaft, Vanille und Salz gut miteinander vermischen.
3.) Kakao mit Kokosraspel, Backpulver vermengen und mit den feuchten Zutaten verrühren.
4.) Zucchinisraspel unterheben und alles gut vermischen.
5.) Masse in eine gefettete Brownieform (20x18cm) geben und mit Himbeeren garnieren.
6.) Ca. 22-25 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen ob der Kuchen durch ist.
Skinny Brownies no fat, no sugar reciepe

12 Kommentare

  1. Dein veganer Jahresauftakt hat dich ja total offen für neue schräge Rezepte gemacht oder bild ich mir das nur ein? Ich finds jedenfalls klasse und probier das garantiert mal aus…..die Zutaten sind ja wirklich schrill ;-D! LG Anne

  2. Brownies mit Zucchini? Das klingt sehr spannend. Ich werde das bestimmt einmal ausprobieren. Vielen Dank für dieses ungewöhnliche Rezept.
    Liebe Grüße
    Lotte

  3. Das klingt ja mal total gesund und schon beim Lesen schmilzt fast das Hüftgold :o)
    Grüße, Iris

  4. Zucchini im Kuchen ist doch nicht schräg?! Meine Stiefmutter ist die konservativste Person die ich kenne und die backt regelmäßig Zucchinikuchen ^^ Gibt’s bei uns in der Gegend häufig, hängt vielleicht auch damit zusammen, dass Zucchini bei uns so gut wachsen *lach*

    Schmeckt man die Zucchini denn raus? Den Zucchinikuchen mag ich nämlich üüüüberhaupt nicht *örgs*

    Viele Grüße

    Pony

    • Ich weiß ja nicht wieviel Zucchini in Schwiegermamas Kuchen ist, aber in diesem Rezept ist es ja wirklich nur ein Hauch und nicht wirklich zu schmecken durch den Kakao.

      Aber mehr als nicht schmecken geht ja nicht also wag dich heran an das Rezept.

  5. Klingt sehr lecker! Mich würde auch gerne interessieren ob man die Zucchini zu sehr
    rausschmeckt oder überhaupt? Hab schon viele Rezepte gesehen in denen Zucchini
    ein wichtiges Bestandteil ist, sie aber noch nicht ausprobiert.

    Die Fotos sind wieder einmal toll!

    LG,
    edina.

    • Je nachdem wie grob oder fein du die Zucchini gerieben hast merkt man sie eben mehr oder weniger. Richtig heraus schmecken kann man sie allerdings nicht.

      Probier es ruhig mal aus, ich find die Brownies köstlich! 😉

  6. Zucchini verwende ich sehr gerne in Kuchen, die macht ihn wirklich schön saftig 😀
    Das brownie rezept klingt echt klasse und wird auf jedenfall bald ausprobiert!
    Liebe grüsse
    Tini

Kommentare sind geschlossen.