Hilfeschrei!!!!

Dieser Post geht an alle Mamis im großen Bloggerland und ist mein absoluter Ernst, totaly echt jetzt HILFE!!!

Kurze Erläuterung gefällig? Also, folgendes Szenario spielte sich heute in der Praxis ab:

Eine kleine noch 4jährige Patientin (das war ihr O-Ton *ggg*) war heute bei mir zur Behandlung und erzählte mir mit strahlend braunen Augen von ihrer neuen Puppe die sie am Wochenende zu ihrem Geburtstag bekommen hat.

Die macht Häufchen (wieder O-Ton *lachmichschlapp*) und singt und spricht und und und…ahja und heißt Lotta.

Völlig selbstsicher fragte ich sie ob Lotta so etwas wie ’ne Baby Born sei, so und jetzt haltet euch fest, da schaut mich das Prinzesschen an und sagt: „DU HAST JA GAR KEINE AHNUNG DIE IST VIIIIIIEEEEEL TOOOOOLLER!!!!“

Baff schlag ins Gesicht und das Gespräch war erledigt, Behandlungserfolg pfffffffff eher mäßig, ich bin als uncool abgestempelt! *heulschniefflenn*

Ich bitte Euch nun wirklich um Hilfe in Sachen Spielsachenaufklärung, da ich bis jetzt kinderlos bin und sich in der nächsten Zeit an dieser Situation nichts ändert wird!

Mit was lasst Ihr Eure Jungs und Mädels (1-??) so spielen?

5 Kommentare

  1. *kreisch*
    Also die Geschichte ist ja mal Klasse… (o.k, das du in dem Moment nicht d´rüber lachen konntest das glaube ich dir gern…)
    mmmmhhh… am besten fragst du das nächste mal nicht ´´ ist das ´ne Baby Born„ sondern sowas wie : ´´ist das ne Maily- Tokio – little – DSDS- moveing- g-star- kelly- Klumbse-Baby – Kiss„ oder sowas in der Art… und wenn dann noch kommt ´´Du hast ja gar keine Ahnung„ dann würd ich dem kleinen Klugscheisserchen mal erklären ´´wer hier keine Ahnung hat *lach*
    Ganz ehrlich gesagt, könnte ich dir trotz 3 Kids nicht wirklich sagen, welche Puppe viiiieeeel cooler ist, als ne Baby Born….oder welche Spielsachen voll hip sind und welche nicht… *schähm*
    vielleicht weil meine aus dem alter auch schon so gut wie raus sind…???? Also ich oute mich hier und jetzt auch als *KeineAhnunghaber* ;o)
    lieben Gruß
    Esther, die ja leider auch nicht viel weiter helfen konnte!

  2. Hey – wer schreit denn da so am frühen Morgähn ;o)

    Hihi, die Kleene ist ja der Knaller :o)

    Hm, mit Mädchengedöns kann ich Dir nicht weiterhelfen und auch die wirklich coooolen Jungs-Sachen haben wir nicht im Haus. Ich HASSE Pokemon-Digimon und all den Schmarrn! Bei uns gibt es ganz klassisch Playmobil – aber da sämtlich Themenwelten …
    Lego ist auch noch da und ein paar Gesellschaftsspiele und natürlich darf bei einem 8jährigen auch der Nintendo nicht fehlen, ne? ;o)

    Bin gespannt, was noch so alles an Vorschlägen kommt – denn auch als Mama ist man nie vor ‚Duweißtjagarnichts!‘ sicher :o)

    Liebe Grüße
    Melanie

  3. Hallo Nicole, *lach*…was für eine Revolution:-)))…Leider kann ich Dir da garnicht weiterhelfen, da ich nicht sagen kann welche Puppe das ist von der das Mädchen gesprochen hat…Für mich persönlich ist die Baby Born Puppe schon das allerhöchste der Gefühle;-)…aber die ist ein MUSS und mittlerweile find ich sie auch garnicht so schlimm…Aber ganz erhrlich ich finde es schlimm mit wieviel Spielzeug die Kinder von heute zugemüllt werden! Wo soll sich da noch Kreativität entwickeln????Ein Spielkamarad kam sogar immer mit seinem Köfferchen voller Spielsachen zum Spielen, da es bei uns nicht viel gibt!!!Wir haben voel Holzspielzeug und haben einen ganzen Schrank voller Bastelutensilien!!! Da meine Mädels dass von Anfang an nur so kennen vermissen sie auch nichts und können sich stundenlang mit Malen und Basteln beschäftigen! So jetzt hab ich meinen Dampf abgelassen aber diese Nintendo Wii Generation geht mit wirklich auf den Keks!!!:-)!GGLG Anja

  4. Hallo Nicole,
    mir wäre es genauso ergangen wie dir :).
    Keine Ahnung!

    Wir haben überhaupt nicht viele unterschiedliche Spielsachen. Samuel baut am liebsten den ganzen Tag mit Lego-Duplo. Außerdem bastelt und malt er im Moment wie wild. Dann haben wir noch eine Holzeisenbahn, einen Kaufladen, einige zusammengewürfelte Autos, ein paar einfache Brettspiele und viele, viele Kinderbücher. Das war es auch schon. Noah spielt sowieso nur mit den Sachen, mit denen auch sein großer Bruder spielt. Ich bin auch für weniger Spielsachen und mehr Kreativität. Samuel ist da sehr kreativ und baut sich mit seinen Sachen, Dingen aus meiner Küche, Pappkartons von Noahs Windeln… jeden Tag eine neue Welt. Es ist unglaublich, auf welche Ideen er manchmal kommt. Natürlich kann ich nicht alle „Neuerungen“ im Spielzeugbereich ignorieren, doch so lange meine Kinder noch so klein sind und sie diese auch noch nicht kennen, werde ich sie ihnen auch nicht zeigen, bzw. schenken.
    Danach sehen wir mal weiter :).

    Liebe Grüße, Nadine

  5. Hallo Nicole,

    meine kleine Tochter (3 J.) ist eine hingebungsvolle Puppenmutter, aber sie hat zum Glück kein Markenbewusstsein. Die Puppe, die sie am liebsten hat, ist eine abgelegte ChouChou (auch Zapf wie BabyBorn aber kleiner) ihrer grossen Schwester. Die war supergünstig und hat ein liebes Gesicht.

    Ansonsten malt sie gerne, spielt mit Holztieren und mit Lego. Auch Kuscheltiere werden gerne „bespielt“.

    Ich kann Dir also nicht wirklich weiterhelfen. Trotzdem viel Glück weiterhin mit den kleinen Patienten.

    Liebe Grüsse
    Imke

Kommentare sind geschlossen.