Werbung
just diy :: create ART not MESS
Es war eine Herausforderung! Eine Challenge die meinen Kopf ganz schön rauchen ließ! Aber ich habe es gemeistert.
Zur Markteinführung des beutellosen Staubsaugers UltraCaptic von AEG wurde ein Kampagne gestartet.
CREATE ART, NOT MESS!
Kreative Blogger wurden eingeladen aus Plastiktüten etwas mehr oder weniger sinnvolles zu kreieren. Kunst aus Tüten! 🙂
Bei einer Straßenguerilla-Aktion* vor ein paar Wochen in Hamburg, wurden ahnungslosen Passanten im Austausch gegen Jutebeutel ihre Platiktüten abgenommen. Diese wurden danach unterschiedlichen Bloggern zugeschickt um daraus etwas zu basteln.
Erschlagen von Tüten saß ich auf dem Boden und zermaterte mir das Hirn was ich denn damit anstellen könnte. Letzendlich kamen gleich zwei DIY’S dabei heraus!
Zwei unterschiedliche Plastiktüten-Blumen zum Anstecken und Geschenkanhänger aus verschmolzen Einkaufstüten. Alles ganz easy peasy nachzubasteln also auf die Tüten fertig los!
DIY Brosche DIY brooch

Die Tüten-Rose ist ganz einfach, sucht euch lediglich eine Tüte die in euer Farbkonzept passt, dann kramt euch ein paar Utensilien zusammen und los geht’s, ihr benötigt:
  • eine Einkaufstüte
  • Schere
  • Kerze oder Feuerzeug
  • Heißklebepistole
  • kleine Perlen
  • Sicherheitsnadel
  • kleines Stück Karton (etwa 3×3 cm)
Recyclte Plastiktüten Blumen Brosche
1.) Zuerst aus der Tüte frei Hand Kreise ausschneiden, diese sollten etwa einen Durchmesser von 4-5 cm haben.
2.) Die Ränder der Kreise mit Hilfe einer Kerze anschmelzen, arbeitet dabei bitte in einem gut belüfteten Raum!!!
3.) Aus dem Karton einen kleinen Kreis ausschneiden, etwa die Größe eines 1€ Stückes.
4.) Darauf klebt ihr mit dem Heißkleber in Blütenform eure Kunststoffkreise fest, durch die Verwendung von Heißkleber bekommen die „Blütenblätter“ ihr organische Form.
5.) Führt es solange durch bis ihr eine ansprechende Blüte geklebt habt, endet mit einem kleinen Kreis in der Mitte.
6.) Dreht die Blume um und klebt eine Sicherheitsnadel an.
7.) Setze nun noch einen Klecks Heißkleber in die Blütenmitte und bestreut ihn mit Perlen – der Blütenstempel.

Für die geraffte Variante braucht ihr:

  • eine Einkaufstüte
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • kleines Stück Karton (etwa 3x3cm)
  • Ansteckpin (in Nietenform)
  • goldener Flitter
Ansteckpin aus Plasiktüten DIY
1.) Zuerst aus der Tüte frei Hand Kreise ausschneiden, diese sollten etwa einen Durchmesser von 4-5 cm haben.
2.) Die einzelnen Kreise wie auf dem Bild gezeigt zusammen falten.
3.) Aus dem Karton einen kleinen Kreis ausschneiden, etwa die Größe eines 1€ Stückes.
4.) Nun mit dem Heißleber ringsherum auf den Karton kleben.
5.) In die Mitte mit einem Klecks Heißkleber versehen und Glitzerflitter aufstreuen, dann den Ansteckpin durchstechen.
Etwas aufwendiger aber dennoch lohnenswert sind die verschmolzenen Plastiktüten, daraus lasen sich am Ende allerhand Dinge machen!
Bunte Tischsets, Taschen ( man kann das feste Material auch nähen), Applikationen oder wie bei mit Geschenk-Tags.
Ihr braucht:
  • bunte Einkaufstüten
  • Schere
  • Bügeleisen
  • Backpapier
Plastiktüten verschmelzen
1.) Die Tüten in unterschiedliche Stücke schneiden.
2.) Ein Bügelbrett mit Backpapier auslegen und die Tütenschnipsel ganz durcheinander darauf anordnen und mitneiner weitere Lage Backpapier bedecken.
3.) Das Bügeleisen auf Stufe 2 aufheizen und mit etwas Druck über die Tütenschnipsel bügeln. Falls sich kleiner Löcher bilden einfach mit einem weiteren Schnipsel abdecken und weiter bügeln.
4.) Nach dem Abkühlen das Backpapier entfernen und eventuell weitere Stellen ausgleichen.
5.) Das fertige Material ist jetzt einsatzbereit für die Weiterverwendung.
Ich wünsche Euch viel Spaß beim Basteln und schaut UNBEDINGT auf dem Dawanda Blog vorbei, denn dort werden alle „create ART not MESS!“ Projekte gesammelt und wer Lust hat kann unter dem Hashtag #happybags bis zum 16.08.2013 auf Instagram eigene Ideen posten

_____
*Dieser Artikel wurde gesponsored

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.