JUST diy :: „fadenscheinige“ Landkarte

Fadenbild introBraunschweig, Bielefeld, Bremen, Bochum oder Berlin, eigentlich egal wo ihr her kommt ein gewisser Lokalpatriotismus darf sein und den kann man auch zeigen.

Als Braunschweigerin, ja liebe Leser BRAUNSCHWEIG! Nicht Bielefeld! Dieses Gerücht hält sich hartnäckig und wird Dank Jeanny wohl auch weiterhin im Netz kursieren ;).

Also, als stolze Löwenstädterin habe ich mir ein bisschen Braunschweiger Land in die Wohnung geholt. Braunschweig in Fadenform mit dem Herz am richtigen Fleck.

Natürlich könnt ihr auch jede andere Herz-Stadt nehmen, alles was ihr benötigt verrate ich euch!

Zugegeben, dieses Do-It-Yourself-Projekt ist etwas umfangreicher als die vergangenen und beansprucht Geduld und die Fingerkuppen, aber das sollte es euch wert sein.

  • 1 Leinwand (40x40cm)
  • 1 Styroporplatte (34x34cm sie muss genau in die Aussparung an der Leinwandrückseite passen.)
  • 1 Rolle dünnes Stickgarn
  • 1 Dose (50g) Bastelnadeln
  • 1 Braunschweiger Umrisskarte
  • Stift, Schere
  1. Als erstes druckt ihr Euch eine Karte von Eurer Stadt in entsprechender Größe aus und zeichnet den Umriss mit einem schwarzen Stift sorgfältig nach.
  2. Anschließend die Karte ausschneiden.
  3. Legt die Styroporplatte in die Aussparung der Leinwandrückseite, es muss genau passen.
  4. Platziert nun den Umriss der Karte auf der Leinwand und pinnt die Grenzen mit den Nadeln fest.
  5. Entfernt jetzt die Vorlage.
  6. Sind die Grenzen gesteckt, pinnt ein Herz an eine beliebige Stelle in der Karte.
  7. Knotet den Fadenanfang an eine Nadel und spannt den Faden über die Nadeln.
  8. Nadel für Nadel verfahrt ihr so. Die Inneren Nadeln tragen am Ende mehr Garn als die Äußeren, schaut also dass diese fest im Styropor stecken.
  9. Zum Schluss das Fadenende mit einem Doppelknoten an einer Nadel sichern und FERTG ist die etwas andere Landkarte.

Fadenbild deiner Stadt selbst gemacht

3 Kommentare

  1. Hallo Nicole,
    das ist eine tolle Idee und sieht super aus. Ich glaub, dass mach ich demnächst mal nach!
    LG; Stephi

  2. Liebe Nicole,
    diese Idee finde ich mal super genial. Nachahmungswürdig!!!!! liebe Grüße von Annett

  3. Hey ho 🙂

    Würd ich nageln können (haha, böse Bemerkung ;)) würd ich das sofort nachmachen. Find nämlich die Idee mit der Leinwand und dem Styropor genial (wieso kommt man selbst nie auf die einfachen Dinge?). Allerdings schaff ichs wirklich immer jeden Nagel mega schief einzuhauen *siff*. Aber toll!!! Und vielleicht wag ich mich ja doch mal 🙂

    Anne 🙂

Kommentare sind geschlossen.