Just diy :: Makramee Ladekabel (PIMP my Phone)

intro

Dank IOS 8.0 bin ich was die Akkuleistung meines Iphones angeht maximal beschnitten und gehe ohne meinen externen Akku kaum noch aus dem Haus.

Merci Apple und an dieser Stelle hätte ich gerne ein paar wirklich GUTE Stromspartricks für’s iPhone.

Nun hat aber das Rumgeschleppe meines Superakkus samt Ladekabel einen erheblichen Nachteil, ist man mit mehr als fünf hippen Bloggeretten unterwegs droht akute Verwechslungsgefahr der Stromgötter (die meisten haben nun mal DIESEN hier).

(Anm. d. Red. Den externen Akku kann man übrigens auch wunderbar als Handtaschenlampe verwenden, da findet Frau endlich mal etwas.)

Um dieses Problem zu umgehen habe ich mir während einer Staffel Gossip Girl Abhilfe geschaffen, und mein Ladekabel aufgehübscht.

Discomäßig aufglitterisiert und bloggeresk ummantelt. Oder auf jut deutsch, ich hab da Garn drum rum getüddelt – mit Makramee wegen dem Karma und so.

Sieht schick aus und macht was her und weil es so schön gülden glitzert kann man sich das an Weihnachte auch um den Baum wickeln.

Makramee Ladekabel

Wie das ganze funktioniert verrate ich euch NATÜRLICH!

Ihr benötigt:

  • 1 Ladekabel
  • farbiges Garn
  • Schere
  • Maskingtape

Makrame Kabel DIY

Anleitung:

Schritt 1: Ein ca. 1,5 m langes Stück Garn von der Rolle abschneiden und auf der Hälfte zusammennehmen und um das Ladekabel knoten. Rechts und links vom Ladekabel solle jetzt eine Schnur liegen.

Schritt 2: Die linke Schnur über das Kabel legen aber unter sie rechte Schnur. (Bild 1)

Schritt 3: Die rechte Schnur unter das Ladekabel legen aber über die linke Schnur. (Bild 2)

Schritt 4: Nun den entstandenen Knoten festziehen. (Bild 3)

Schritt 5: Jetzt mit der rechten Schnur beginnen und diese dafür unter das Ladekabel aber über die linke Schnur legen. (Bild 4)

Schritt 6: Die linke Schnur nun über das Ladekabel und unter die rechte Schnur legen anschließend den entstandenen Knoten festziehen. (Bild 5)

Schritt 7: Alle Schritte wiederholen bis das komplette Kabel umwickelt oder das Garn aufgebraucht ist, dann erneut etwas Garn an das Ladekabel knoten.

DIY umwickeltes LadeKabel

Übrigens, das Kabel wird durch das Umknüpfen wesentlich stabiler und knickt an den neuralgischen Punkten nicht mehr so schnell ab – wir ALLE kennen das Problem.

5 Kommentare

  1. Nummer Fünfzehn

    Uhhhhh dein wunderschönes Akku-Umwickelungs-DIY hatte ich ja schon fast wieder vergessen nach der Blogst. Jetzt „muss“ ich super schnell nach der Arbeit in die Stadt düsen um mit Gold-Glitzer-Garn zu kaufen. Und die letzte Gossip Girl-Staffel. Ohne geht es ja schließlich nicht wirklich gut 😉

    Liebe Grüße,
    Annalena

  2. hallo, kannst du mir vlt sagen wieviel Meter harn du dafür gebraucht hast, auch wenn es schon ne weile her ist;)
    danke Bianca

    • Livelifedeeply-now

      Puh ich glaube es war die 3fache Länge des Kabels, aber sicher bin ich mir nicht.

Kommentar verfassen