Keep calm :: Ein kleiner Survival Guide bei spontanen Gästen

Dinner intro

Heute der kleine Survival Guide für spontane Gastgeber!

Der werte Leser dieses lebensbereichernden Blogs (das war ein Scherz) stellt sich bitte folgende Situation vor – die wir ALLE kennen.

Du bist nach einem anstrengenden Arbeitstag auf dem Weg nach Hause, freust dich wie ein Schnitzel auf einen gemütlichen Abend bei eiskaltem Weißwein und einer Runde Trash TV, als dein Telefon klingelt!!!!

„Ich bin gerade spontan in der Stadt und dachte ich komme in 30 Minuten vorbei und wir schauen uns deine Bilder vom Robbie Williams Konzert an?!“

Tscha, was willste machen? Sagste natürlich zu! Kriegst im selben Moment Panik, weil die Wohnung aussieht wie nach einem atomaren Rundumschlag und im Kühlschrank fast gähnende Leere herrscht.

30(!!!) Minuten das reicht NICHT um ein Aufräumkommando zu bestellen UND den Kühlschrank aufzufüllen – also zumindest bei mir nicht.

Verwerten wir also die Reste!

Eine halbe Zucchini, etwas Kräuterfrischkäse, einen Fenchelrest, eine viertel Gurke, Halloumi Grillkäse und ein paar Minimöhren die ich schon aus meinem Gedächtnis verbannt habe. Ach guck Blaubeeren sind auch noch da UND Tomaten, paaahaa ein Festmahl für Magermodels und die die es werden wollen.

Gut, dass ich zumindest IMMER genügend Wein im Haus habe, das rettet jede noch so dramatische kulinarisch Gesamtsituation.

HABT ALSO IMMER GENÜGEND WEIN IM HAUS! Der Rest macht sich fast von allen.

Haloumi Salat und Zucchini Involtini

Für die Zucchini Involtini:

  • ½ Zucchini (der Länge nach dünn gehobelt)
  • 1 Möhre (gestiftelt)
  • ¼ Gurke (geachtelt)
  • gebratenen Halloumi Käse
  • Kräuterfrischkäse

1.) Zucchinistreifen in einer Grillpfanne kurz anbraten.
2.) Die Streifen, dünn mit Frischkäse bestreichen und mit Gemüse und Haloumi belegen, mit Salz und Pfeffer würzen und vorsichtig einrollen und serrvieren.

Zucchini Involiti 1

Halloumi Fenchel Salat:

  • gebratenen Haloumi Käse (gewürfelt)
  • Fenchel (fein gehobelt)
  • Olivenöl
  • Essig
  • Salz, Pfeffer
  • Honig

1.) Aus Olivenöl und Essig ein Dressing herstellen und mit Salz, Pfeffer und Honig würzen.
2.) Haloumiwürfel und Fenchel mit dem Dressing vermischen und servieren.

Haloumi Salat 1

 

4 Kommentare

  1. Für mal eben spontan, sieht das sehr professsionell aus! Ich habe vor dem Zucchini hobeln auf die Schnelle großen Respekt 😉 Aber sag mal, wie halten deine Röllchen so perfekt? Nur mit dem Frischkäse? Sieht super aus mit dem drappierten Fenchelgrün. Liebe Grüße, Bianca

  2. Wow sieht das appetitlich aus!! Auf jeden Fall nicht wie eine Notlösung 🙂
    Äh also wenn ich jetzt direkt ins Auto steige bin ich so in 6 Stunden gaaaanz spontan bei dir …..
    LG Martina

Kommentare sind geschlossen.