lukullischer Zungenurlaub :: Kokos-Maissuppe

maissuppeIntroEigentlich hab ich eine mächtige Abneigung gegen Dosenmais, ich kann diesem Zeug einfach nichts abgewinnen.

Wie es dieses kleine Döschen in meine Küche geschafft hat, kann ich mir beim besten Willen nicht erklären. Plötzlich stand sie da und wollte verarbeitet werden.

Kampf dem Gemüsefeind! Mit Pürierstab bewaffnet in den Krieg, stolz und tapfer an meiner Seite eine Dose Kokosmilch.

Zungenknospen was wollt ihr mehr?! Sind die kleinen gelben Körnchen erstmal in ihre atomaren Bestandteile zerlegt, gibt es kein halten mehr – grandios oberlecker.

Wie Urlaub auf der Zunge.

Für 2 Personen benötigt ihr:

  • 1 kleine Dose (212 ml) Mais (abgetropft)
  • 1 kleine Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 kleine Knoblauchzehe (gepresst)
  • etwas Öl zum anschwitzen
  • 200 ml Kokosmilch
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Für die  Garnitur

  • gebratene Schinkenstreifen
  • Chilifäden, Schnittlauchröllchen

Maissuppe

1.) Zwiebelwürfel und Knoblauch in einem Topf glasig anschwitzen, Mais hinzugeben und kurz andünsten.

2.) Anschließend die Brühe hinzugeben und aufköcheln lassen.

3.) Die Suppe pürieren und im Anschluss mit Kokosmilch auffüllen.

4.) Würzen, garnieren und servieren.

5.) ESSEN und Jippieh!

kokos maissuppe

1 Kommentare

  1. scrapkat

    Oh wie lecker 😀
    Danke für das feine Rezept! Das wird unbednigt bei nächster gelegenheit ausprobiert!
    Gruß scrapkat

Kommentare sind geschlossen.