L.O.V.E. is in the air :: rote Lippen soll man küssen

Denn zum küssen sind sie da… Könnt ihr euch noch an die Zeit erinnern als Tante Käthe (der Name ist frei erfunden Parallelen zu lebenden Personen sind rein ZUFÄLLIG) mit knallig rot geschminkten Lippen nicht aufhören konnte uns Geburtstagsküsse auf zu drücken?
Stundenlang lief man dann mit einem riesen Knutschfleck im Gesicht herum.
Ich konnte nie verstehen WARUM sie das gemacht hat.Und habe mich auch immer strikt geweigert rot zu tragen.
Bis ich Karolina Kurkova mit knallrot geschminkten Lippen im TV gesehen habe. Da war’s um mich geschehen.
Tagsdrauf direkt zur Parfümerie geflitzt und mich durch die Rottöne probiert. Ich wusste gar nicht das es SO VIELE Rotnuancen gibt. Aber dank der rotbelippten Verkäuferin (OMG sah die gut aus) habe ich jetzt das PERFEKTE rot für mich gefunden.
Nun mutiere ich wohl auch zur Tante Käthe und hinterlasse überall knallrote Knutschflecke, aaaaalso nehmt euch besser in Acht…

5 Kommentare

  1. Ich will von dir rot geknutscht werden 🙂 Biiiiitttteee 🙂

    Sabine die dich auch knutscht (leider ohne roten lippenstift….)

  2. Hey schönen Sonntagmorgen liebe unbekannte Nicole,
    sitz dahier, hab meine einstündige „Feuerrunde“ (Heizen aller Nebenräume u. weiteres was frostfrei außerhalb meiner Hütte bleiben muss) gerade fertig ,
    Kaffee + Tee steht vor mir u. stöbere erst mal hier in meinen Lieblingsblogs herum.
    Da hüpft mir Dein Lippenstift entgegen u. so schöne Morgenmusik… So – ich danke Dir – Du warst heut der erste Mensch, der mich zum Lächeln gebracht ;)) Ich stell mir grad vor, wie Du überall Freunde u. Familie besuchst u. allen einen tollen Abdruck auf der Wange hinterläßt.
    Erinnere mich gut: hab ich gern gemacht, wenn mein Exmann auf Arbeit ging weil ich wußte, ihm ist ds peinlich. Möglichst so, das er keinen Verdacht schöpft. So ein Rot trug ja ich nie, hatte aber einen Knallroten da, für Rouge oder so oder in meinen Faschingsutensilien. Das machte dies noch schwieriger. Denn dann ahnte er es.
    Hab eh manchmal so schönen Unsinn gemacht. In großen Abständen, damit er sich wieder in Sicherheit wiegen kann bis zum nächsten Streich. Ihm die Hosenbeine zugenäht – hä hä, oder ein rohes Ei mit in die Frühstücksbrotzeit gepackt.. Einweckgummiringe auf die Leberwurstschnitte gelegt. Bunte Plastik-Plätzchenaustechförmchen in den Nudelsalat mit ungerührt. und ncoh so einiges. (bin mir noch nicht sicher, ab welchen Alter ich dies meinen Enkeln erzählen kann,j jetzt ist der Älste 6 Jahre, lieber noch nicht oder was die Oma früher mit dem 2-m-opa angestellt hat) . Alles hab ich natürlich mitgegeben für die Arbeit. Und so unauffällig wie möglich, als wenn nix wäre. So ist mir das Vergnügen beim Zuschauen entgangen. Leider. Seine Kollegen haben das ganze Jahr immer aufmerksam ihn beobachtet u. sich schon gefreut ob wieder was passiert. Im Sommer gabs Gartenparty bei uns, einmal im Jahr mit seinen Kollegen u. dann ließ ich mir immer wieder die Storys erzählen..lach. muss noch dazu sagen, er ist 2-Meter groß u. so ein Typ Rübezahlmacho. Und deshalb grad. Wenn ich mich geärgert hatte, war das so meine Art von lustiger Rache. Böses hab ich aber nie gemacht, alles war so einigermaßen harmloser Art. Lach, alte Zeiten. Heut würd ich so was nie mehr machen, weil ich mich schon mal nicht mehr so ärgern lassen würde. Alte Zeit ;)) .
    Hab ja nu die halbe Hundert überschritten… 🙂

    So – Nicole – diese Gedankenstreifzüge hast Du in mir ausgelöst… SChmunzel !!
    Zeitfenster wieder zuschließ .

    schöne Grüße
    Brigitte

  3. Rote Lippen soll man küssen, denn zum küssen sind sie da *sing*

    Das Lied ist mir jetzt spontan dazu eingefallen…

    LG Simone

  4. Bah total schöne Bilder,obwohl ich glaube das es nicht immer so toll ist geschminkte Lippen zu küssen.Aber ich muß ja niemanden küssen,ich werde ja geküsst.L.G.Edith.

Kommentare sind geschlossen.