Macaron Tutorial

Lust auf ein Tutorial der etwas anderen Art? Lust auf ein Macaron.Tutorial mit Geling-Garantie? Na dann los! Bitte beherzige die Tipps von HIER gaaanz wichtig!
Erst einmal die wichtigsten Zutaten:
  • 100 gr Eiweiß 
  • 225 gr Puderzucker 
  • 125 gr fein gemahlene Mandeln (achte auf die Qualität)
  • 1 Prise Salz

optional:
  • 25 gr Zucker
  • 1/2 TL Zitronensaft 
Eiweiß 24 Stunden vorher trennen und ca. 1 Stunde vor dem Verarbeiten aus dem Kühlschrank nehmen, damit die Raumtemperatur erreicht wird. Das Eiweiß zusammen mit dem Salz steif schlagen evtl. den Zucker einrieseln lassen bis es glänzt. NICHT!!! überschlagen.

Puderzucker und Mandelmehl vermischen und in ca. vier Schüben unter den Eischnee heben. Die Masse sollte wie Lava fließen.

Die Masse rasch in eine Spritztüte mit 8mm Loch füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Wichtig, dass die Tupfen gleich groß sind (ca. 2 Euro Stück groß).

Alles zugluftfrei ca. 30 Min. trocknen lassen. Bis sich die Oberfläche trocken anfühlt.

Den Backofen auf 150°C vorheizen, dann die Macarons 8 Minuten backen, Blech herum drehen und weitere 8 Minuten backen. Die Oberfläche darf nicht braun werden sonst werden sie zu hart.

Vollständig auf dem Blech auskühlen lassen und dann nach Belieben füllen.

Die Macarons sind perfekt wenn die Hülle hart und der Kern noch weich ist. Ist die Hülle pergamentartig hast du sie nicht lang genug getrocknet.

Und jetzt viel Spaß! 

14 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Nicole,

    ich hab mich ja noch nie an diese Dinger gewagt, aber esse sie für mein Leben gern! Da kommt mir dein Tutorial gerade Recht 🙂
    Übrigens die besten Macarons (das war letzte Woche in Paris :-)), die ich je gegessen habe, sind die von Ladurée!

    Viele liebe Grüße von Sandra

  2. Liebe Nicole, dein How to ist sehr detailiert und das ist toll, ich habe mich auch bis jetzt nicht getraut sie selber zu backen aber jetzt wo ich mal wieder mehr Zeit habe… werde ich sicherlich Dein Rezept ausprobieren.

    Lieben Dank dafür und Grüße

    Syl

  3. Süße ich liiiiiiebe dich,
    danke für das tolle Tutorial, ich hab ja derzeit Urlaub und ich werd mich dank deines heutigen Posts noch mal dran wagen, hab letzthin beim Einkaufen schon so geniales Farbpulver extra deswegen gekauft weil ich gelesen hab mit Flüssigfarbe geht da garnichts, aber nachdem ich so oft schon die Dinger verhunzt hab, wollte ich eigentlich nicht mehr, aber du hast mir jetzt wieder Mut gemacht, ich werde mir jetzt noch ne Chance geben!
    Einen dicken Knutscher für dich und einen schönen Tag!
    herzlichst Tatjana

  4. Anonymous

    GUTEN MORGÄÄÄÄÄHN, ja Du bist mit Deinem Post heute mal wieder komplett bei meinem Thema gelandet (um welches ich noch herumschleiche; mann/frau liest ja im Moment nicht mehr so sehr viel über Macaronbäckerinnen und ich habe mittlerweile 9 Tüten Mandeln im Keller liegen, denen ich immer wieder verspreche, dass sie auch noch mal als leckere Macarons enden werden…Puderzucker…noch nie soviel Packungen besessen!!!……aber hach….irgendwie bin ich mir mit dieser Füllung nicht ganz einig….VIELLEICHT HAST DU DA NOCH MAL SO´N PAAR REZEPTE die mich „überzeugen“….sonst muss ich so „banale“ Kekse backen…vorgezogene Weihnachtsbäckerei – meine Kinder werden sich freuen!!!). ;0))) Und sonst so?! ICH LIIIIEBE DEINEN BLOG!!!!!!!!! Du und Joanna habt mir so einen Schub gegeben…ICH SAGE NUR: STRAHLEN, LIEBEN,DAS LEBEN GENIEßEN,POWER,SCHÖNHEIT und das alles weitergeben, auch wenn manche es nicht ganz verstehen, wenn man zB.im stärksten Regenguss, Fahrrad fahrend, am grinsen ist,(das die Mundwinkel fast die Ohren erreichen)…sie wissen ja nicht, das der PAPA mir den Bauch kitzelt!!!…….. Liebe Nicole ich DANKE Dir!! Grüsse aus Höxter von NICOLE (ich heiße halt auch so! ;0)

  5. Mmmmhhh… die sehen aber fein aus! Ob die mal in der neuen Küche ausprobiert werden??? 🙂 Ich fürchte, ich komme NIE mehr aus meiner neuen Küche raus… was ich da so alles probieren will! *lach*

  6. Ich MUSS Macarons backen! Ich MUSS Macarons backen! Ich MUSS Macarons backen! Ich MUSS Macarons backen! Ich MUSS Macarons backen! Ich MUSS Macarons backen!

    Jetzt hast Du schon so viele Tipps gegeben und sooo tolle Bilder gezeigt *schlabber* Ich muss es einfach endlich mal versuchen. Am Sonntag! Ganz echt! Versprochen!!

    Lieben Gruß,
    Anja

  7. Liebe Nicole,

    also , so wie du es beschreibst, da könnt ` ich es glatt mal wagen….

    Ich danke dir ♥!!!!!!!!!!!!!!

    Lieber Gruß,
    Sanne

  8. Kannst du eigentlich Gedanken lesen :(??? Ich wollte die Macarons die Tage auch mal ausprobieren… dann hab ich im Net gewühlt und etliche Leute gefunden, die es NICHT auf die Reihe bekommen haben. Hab mir dann gedacht, okay es muss sich um Astrophysik handeln… und jetzt kommst du so „einfach“ daher und erklärst es mir 🙂

    ich kann nur sagen:
    Love u…
    R.

  9. Perfekt – damit MUSS es doch gelingen – wenn ich mich endlich einmal ran traue!

    Thank you!! Hach, ich freue mich gerade mal wieder über diese vielen Inspirationen um mich herum…

    Liebe Grüße
    Eva

  10. Aaaaaaahhhh Nicole genau sooooo ist es genau so!!! Ich liebe dieses Kitzeln und die Küsse auf die Nasenspitze….aaaaahhhhh in Grund und Boden geliebt!

    Und die Füllungen da geht doch alles! Nutella-Banane, Schokocreme, Kokosfüllung what ever you like…

  11. Ich liebe Macarons!!!!!!! Muss auch mal wieder welche machen!
    Übrigens ich brauche einen extra Schub Lauf-Motivation. Kann mich momentan nicht aufraffen. Ich hab aber eine Ausrede: Sehr viel zu tun, zählt das?
    Liebe Grüße,
    Yvonne

  12. Bisher hab ich mich noch nicht an diese Dinger getraut. Aber bei dir sehen sie immer so toll aus. Ich glaube ich muss meine Furcht überwinden – ganz dringend!

  13. Ahhhhhhhhhhhh sag mal bist du wahnsinnig:) Jetzt wo mein backofen kaputt ist so eine tolle erklärung zu schreiben:)
    Ich liebe DICH!!!!!!!!!!!!!!!!
    Auch wenn ich zur Zeit nicht oft schreibe:)

    Knutsch dich zu boden!!

  14. schätzelein, nachdem das bei mir gestern so ein riesen desaster war, sag mal, welche ofen-einstellung nimmst du denn?
    umluft, oben-unten? ich hab beides gestern probiert und örks… morgen starte ich den nächsten versuch 🙂 das lass ich mir jetzt nicht nehmen!

Kommentare sind geschlossen.