makes yummi in your tummy :: choco-soufflé

Schoko-Soufflé ist bei mir ein Drahtseilakt, entweder top oder flop. Meist flop als top, im Ofen ein riesiges Schokwölkchen und kaum auf dem Tisch schrumpelt das kleine Mistding auf ein Mikromy zusammen als ob es mir sagen wollte „Tja dat haste jetzt davon wenn du mich aus meiner mollig warmen Umgebung reißt…püüüh!“.
Aaaaber dank der neuen DELI kann ich jetzt Soufflé, easy peasy aus dem Handgelenk. Wer jetzt im Mag ein Rezept sucht kann lange suchen, dort findet ihr nur das lecker schmecker Käse-Soufflé mit Gelinggarantie.
Ich hab einfach die Zutaten ausgetauscht und ein 5 Tassen Schoko-Soufflé gezaubert. Ihr braucht:
  • 3 Eier (getrennt)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Magerquark
  • 100 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • 60 g Bitterschokolade
  • Puderzucker zum bestäuben
  • Butter zum einfetten der Tassen
  • etwas Mehl zum bemehlen


1.) Ofen auf 210°C vorheizen. Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen.
2.) Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen.
3.) Eigelbe, Quark, Zucker und Speisestärke cremig schlagen.
4.) Schokolade unter die Masse rühren.
5.) Eiweiß unterheben.
6.) Tassen mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
7.) Schokomasse auf die 5 Tassen verteilen und im Ofen 20 Minuten backen.
8.) Mit Puderzucker bestäuben, auf die Couch lümmeln und

GENIESSEN

6 Kommentare

  1. Wow – das sieht fantastisch aus!
    Eine super Idee, meine Mutter mal wieder zu Kaffee und Kuchen bzw. Soufflé einzuladen 😉

  2. Die sehen ja herrlich aus! Und so hübsch angerichtet in den Kaffeetassen ! Da geht mir gleich am frühen Morgen das Herz auf und ich bekomme Hunger auf Schokosoufflé 🙂

    Herbstliche Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

  3. Ich glaube das werde ich nächsten Sonntag mal nachmachen. Sieht sehr lecker aus! Und der Granatapfel hat dann auch seine Bestimmung gefunden!
    Guten Start in die Woche meinen Liebe!
    Liebe Grüße Susanne

Kommentare sind geschlossen.