Mandelpowerpakete :: Mandel-Blaubeertarte

Blaubeerintro

Ich kann mich nur noch schemenhaft erinnern wann ich das letzte Mal Mehl gekauft habe.

Stattdessen verwende ich zum Backen gerne gemahlene Mandeln, eigentlich verwende ich in letzter Zeit nur noch gemahlene Mandeln.

Sie sind glutenfrei, enthalten einen hohen Eiweißanteil, sind voll mit Ballaststoffen, Mineralien sowie Vitaminen.

Und mein persönliches Highlight, alles  schmeckt so wunderbar marzipanig.

Als ich letzte Woche in Hamburg war, habe ich meinen Kurztrip mit einem kleinen Ernährungsworkshop verbunden, schließlich möchte ich ja auch ein bisschen klugscheißen können und es tut gut zu wissen, dass ich euch fundierte handfeste Infos geben kann.

Habt ihr gewusst, dass Wissenschaftler heraus gefunden haben, dass ganze Mandeln 20% weniger Kalorien haben als bisher angenommen?!

Und, dass das snacken von Mandeln den Appetit verringert habt ihr bestimmt schon selbst festgestellt. Eine Handvoll Mandeln am Tag reichen dazu aus.

Almond board of california

In einem kleinen Zipperbeutel verpackt der perfekte Begleiter in der Handtasche, sofern Frau das kleine Beutelchen in ihrer Überlebenstasche denn findet.

silke kayadelen

Wer die kleinen Kerne nun aber nicht im Naturzustand mag, für den habe ich ein paar fruchtige Blaubeertartes im Gepäck. Grandios saftig und marzipanig im Abgang.

Für 4 Tartes benötigt ihr:

  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 TL Kokosöl
  • 1 EL Erythrit
  • Blaubeermarmelade
  • frische Blaubeeren

Für das Topping

  • 2 EL Quark
  • 1 TL Erythrit
  • Vanillearoma
  • etwas Mineralwasser

blueberrietart

Zubereitung:

1.) Die gemahlenen Mandeln mit Erythrit und Kokosöl vermischen und 10 Minuten kalt stellen.

2.) Anschließend den Backofen auf 175°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

3.) Den Mandelteig in vier gleich großen Fladen auf das Blech drücken und mit etwas Blaubeermarmelade bestreichen.

4.) Nun die Blaubeeren gleichmäßig auf den Fladen verteilen, die Ränder dabei aussparen, anschließend die Ränder einschlagen.

5.) Die Tartes etwa 15 Minuten bei 175°C backen.

6.) Während des Backens aus Quark, Erythrit, Vanille und etwas Mineralwasser eine glatte Masse herstellen.

7.) Die Tartes warm servieren und mit Quarktopping garnieren.

blueberry almond tart

6 Kommentare

  1. verdammt sieht das wieder lecker aus. Gut zu wissen, dass Mandeln 20% weniger Kalorien haben als bisher angenommen. LG Becky mit Glückshund

  2. Wie machst du das, wenn du Mehl durch Mandeln ersetzt? Einfach 1:1? Klingt auf jeden Fall nach einer tollen Idee, die am Wochenende gleich ausprobiert werden will 😉 🙂

  3. Ich liebe Mandeln und habe auch schon oft damit gebacken!
    Die Taretes schauen super aus!
    Danke fürs Rezept!
    GlG aus Wien!
    Sonja

  4. Hach, du hast aber auch immer wieder tolle Ideen! Das musste ich mir direkt mal abspeichern, auch wenn ich das Topping vegan anpassen werde, aber das Rezept ist ja schon mal super! Danke dafür!

    LG
    Nadine

  5. Pingback: Links der Woche | Foodlovin'

  6. Hey, die sehen ja super lecker aus!
    Genau das richtige für die Garten-Geburtstagparty meiner Mama…allerdings finde ich hier nirgendswo Kokosöl, könnte ich das auch durch jedes andere Öl ersetzen?
    LG

Kommentare sind geschlossen.