muhmuh cookies (edit)

Flash back in meine Kindheit! Kennt Ihr diese kleinen Sahne Toffees? Muhmuh Bonbons hab ich sie immer genannt weil eine kleine Kuh drauf war. Ich habe die kleinen Teile neulich im Supermarkt wieder entdeckt und MUSSTE sie in Cookies verarbeiten. Wirklich ich MUSSTE, sie riefen aus der Tüte „Hau uns in den Teig! Hau uns in den Teig!“ Tja, was blieb mir also bitte anderes übrig?! Die Kekse waren aber auch sowas von lecker, die restlichen Muhmuhs übrigens aus…
EDIT: Ladies (and gents) ich bin gerade sooooo gerührt, REBECCA(klick) hat mir, Angelina, Joanna und Kiwi eine Liebeserklärung gemacht und AAAAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHH ich kann nicht mehr die Tränen fließen nur noch vor Freude! Becca was bitte bist du für ein Zauberwesen? Hammerhart! Ick lieb dir!

9 Kommentare

  1. Lecker, lecker…der Mann einer Kollegin hat auch mal Kekse mit den Kuhbonbons gebacken. Selbst da schreien sie…iss mich, iss mich…alle und zwar gleich!!!
    Sabber
    Kirsten

  2. Hallo Nicole,
    meine Mama liebt die Kuhbonbons.
    Danke für das Rezept, werden 1000% nachgebacken!!!!
    Liebe Grüße, Regina.

  3. hah, endlich eine seele, die die muhmuhs kennt! Die heißen doch auch so oder nicht?!? ich liebe muhmuhs und ich kenne sie seit ich denken kann, die handgewickelten toffees… hast du gewusst, dass es die muhmuhs heutzutage in zig geschmacksvariationen gibt?! sogar kokos… und glaub mir die sind alle legga.. oh erdbeer gibt es auch…. aber die originals sind immer noch die besten… ganz lieben dank für das rezept…
    jetzt mal was anderes… azerbajdschan?!?!? (wird das so geschrieben?) bin ich die einzige, die dieses lied zum davonlaufen fand?!? wurscht ich gönne jedem den sieg… jetzatle is der songcontest auch widda vobbei! schade, ich liebe die eurovisionswoche immer ganz besonders… auch da gucke ich seit ich denken kann… ich kann mich noch seeeehr gut an Nicoles „ein büsch’n frieden“ erinnern… und an dschinggiskhan hihi…
    wünsche Dir noch eine exorbitante restwoche, libbe grüßis mira!

  4. Super Idee! Die kenne ich auch noch, lecker lecker. Und dann gab es noch diese leckeren Curly Wurlees (die früher glaube ich leckerschmecker hießen), so geflochtene Karamellstangen. Kennst Du die auch? Liebe Grüße MOnika

  5. Aaaaaawwwwwww toller Blog!! Tolle Fotos, leckere Rezepte und eine schöne Art zu schreiben! Toll toll toll 🙂

  6. Boahhh Leckaaaa!!! Ich leg mich da dann mal rein;-) Des sieht einfach soooooo unglaublich gut aus und I like the music babe!!!

  7. @Mira, näääää is nich wahr, in Kokos gibt’s die auch?! Wooooooooooo???

    Und dieser Song ging gar nicht, vor allem die Performance nönönö! Aba gut sei’s ihnen gegönnt ;D

    @Monika, au ja curly wurlees, wenn ich an der kasse steh MÜSSEN die mit!

    And to the rest you are the best! Schlibbeeusch!

  8. AAAAAAAAAAAAaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh haste den Frosch gesehn? Der Froschkoch hängt jetzt bei mir in der Küche. Du bist nämlich mein Froschkoch mit der Froschpost 🙂

    Ach und die Sahne Mumus die kenn ich auch. 1 Trillion Kalorien. Inhaltsstoffe. Sahne, Zucker und verdammt noch mal noch mehr Zucker… göttlich…

    Glaub das backe ich sogar mal nach… glaub beim L idl bekam man die Mumus oder hihi?

    love u
    (vor allem die Fortsetzung deiner „Story“ boah ich zitter. Wetten für den letzten Teil willst du 100 € von mir haben 😉 ich verklopp gerade meinen Hausrat bei EBAY und du musst dann mein Paypal Konto plündern – anders gehts nicht 🙁

Kommentare sind geschlossen.