Oh yes it’s ladies night and the feeling’s right

Ich hatte gestern Abend Besuch von meiner Freundin aus Hannover und es war so schön, über alte Zeiten zu plaudern, eine komplette Staffel Grey’s Anatomie gucken und lecker essen.
Aber apropos Essen, meine Freundin hat mir freie Hand gelassen bei der Verpflegungsfrage, also dachte ich mir: „Vielleicht mal was anderes als Pizza, Pasta, Sushi warum nicht mal Muscheln?!“ Ich mag Muscheln total gerne, also beim Fischhändler zwei Kilo gekauft.
Gestern Abend dann die Reaktion „Iiiiiiiiiiiiiiihhh Muscheln wie eklig!“  

Na toll! 
Alternative gibts nicht, vielleicht Schnittchen oder doch Pasta? Egal, es wird gegessen was auf den Tisch kommt!
Dann beim Essen: „Joa, is lecker!“
Der Teller war alle, echt jetzt nix mehr drauf und dann: „Sag mal, is noch was da?“
Nachdem selbst der Topf fast ausgeleckt wurde: „Duuu, das essen wir jetzt immer boaaaaah war das lecker!“

Hach ich liebe meine Gäste *freulachhüpfdumtidumimkreisherum* 
XOXO Nicole
Rezept:
kg Muscheln (Miesmuscheln)
Schalotten
EL Butter
100 ml Wein, weiß
EL Petersilie, frisch gehackt
EL Kräuter, gemischt
Meersalz
Pfeffer, aus der Mühle
Die Schalotten in kleine Würfel schneiden und in der Butter anschwitzen. Mit Wein ablöschen.

Kräuter und Muscheln dazugeben und im geschlossenen Topf bei mäßiger Hitze garen, bis sich die Schalen geöffnet haben. Geschlossene Muscheln entsorgen.

Muscheln in eine vorgewärmte Schüssel umfüllen. Den Kräutersud mit Pfeffer und Salz abschmecken und wieder über die Muscheln geben..

Dazu Pasta und ein ofenwarmes Baguette.

4 Kommentare

  1. Oh daaaaaanke schön… ich liebe Muscheln… aber leider mein Mann nicht… vielleicht muss ich es so machen wie du ;O) Einfach drauflos kochen und gegessen wird was auf dem Tisch kommt *kicher* Super, vielen Dank..
    Gggggggglg Susi

  2. Ich mag Muscheln eigentlich auch nicht, aber das sieht doch irgendwie ganz lecker aus, ne…? 😉
    Love
    Anneke

  3. Hallo Nicole!
    Erstmal ein grosses Kompliment zu deinem Blog! Den find ich einfach klasse! 🙂
    Ich liebe Muscheln, ganz besonders in der Kombination mit Spaghetti, bis jetzt habe ich mich allerdings noch nicht getraut, das selbst zu kochen. Aber mit deinem Rezept komme ich sicher demnächst dazu!
    Danke! 🙂
    Liebe Grüsse,
    Signorina

Kommentare sind geschlossen.