PAMK :: eine Beere ist eine Beere, ist ein Beere

Ich bin ein Streber, ein Nerd, ein Geek…Ich bereite mich gerne vor…mache Notizen und versuche (Betonung liegt auf VERSUCHE) meine Gedanken zu ordnen…Dafür gleich ein kleiner Einblick ins geheime Geheimlabor.
Die heiße Phase bei PAMK hat längst begonnen und gestern stellte ich mir die Frage „Was ist eine Beere?“ Blöde Frage ich weiß, aber irgendwie hat es mich dann doch interessiert, laut Wikipedia:

„Eine Beere ist eine aus einem einzigen Fruchtknoten hervorgegangene Schließfrucht, bei der die komplette Fruchtwand (Perikarp) auch noch bei der Reife saftig oder mindestens fleischig ist. Die Beere ist oft rundlich und kräftig gefärbt. Meist ist sie vielsamig, enthält also mehr als einen Samen.
Ist die Außenschicht hart, wie etwa beim Kürbis oder bei Gurken, so spricht man auch von einer Panzerbeere. Besitzt die Blüte mehrere Fruchtknoten, von denen jeder eine beerenartige Frucht ausbildet, so entsteht eine Sammelbeere.
Keine Beeren sind:

Ja wie bekloppt ist das denn? 

Werte Damen von der Post, ich widersetze mich der biologischen Definition und erkläre hiermit die Erdbeere, Himbeere, Brombeere und alle anderen Nichtbeeren zu BEEREN, basta!

So jetzt hamwa aber wieder was für’s Leben gelernt.

10 Kommentare

  1. Haha Nicole du bist einfach genial 😀
    Bin ja auch bei PAMK dabei und…. ja genau ich habe mich genauso wie du darauf vorbereitet xD Erstmal gegoogelt Was sind Beeren, kurz überlegt mit den richtigen Beeren zu backen, mich dann doch für die Pseudo-Beeren entschieden und jetzt fliegen hier ungefähr 1000 Rezepte rum!
    Um die alle zu machen, brauche ich entweder einen LK, der mein Paket liefert, oder ich brauch mehr Tauschpartner 😉

    Ich wünsch dir ein wunderschönes Wochenende und natürlich viiiiel Spaß bei PAMK.

    Liebe Grüße
    Laura

  2. Ich musste schon sehr schmunzeln… ich wusste ja das Erdbeeren keine Berren sind, aber Zitronen sind Beeren? Gut das die Welt bei solchen Klassifizierungen aus allen Wolken fällt – ich halte es wie du: eine Beere ist eine Beere – und bei uns manchmal auch ne Erdbääre 🙂

    Liebe Grüße
    Klara

  3. Hi Nicole,
    versuch‘ auch gerade meine Gedanken zu PAMK zu sortieren. Mit falschen Beeren versteht sich. Aber all‘ die Leckereien, die mir so einfallen, sind leider nicht verpackungstauglich. Aaaargh!!!!
    Viel Spaß noch… &
    lG VAnessa

  4. Lustig, dass wir alle den gleichen Gedanken hatten! *g*
    Habe auch vor ner Zeit mal gegoogelt, um noch mehr Beeren-Inspiration zu erhalten… Und was seh ich?! Ne Banane soll ne Beere sein?? Und alles, was ich bisher für Beeren gehalten habe, nicht??
    Nach kurzen Überlegungen, was man mit Bananen und den anderen angeblichen Beeren machen könnte, hab ich mich genauso wie du für die Nicht-Beeren entschieden! 😉
    Lg, Miriam

  5. Guten Morgen!
    Der Tag fängt schon mal sehhr gut an: bei Steffi von Ohh Mhh! konnte ich mich grad nach Ibizza träumen und hier bei Dir mal wieder herzlich lachen.
    Das mit den Beeren ist wohl wirklich eine vertrackte Sache per Definitionem. Aber egal, ich ab bei PAMK schon jetzt sooo viel Spaß!

    Wünsch Euch den tollsten Tag der Woche!
    Suse

  6. danke für´s „erklären der nichtbeeren zu beeren“!
    die tafel gefällt mir, so ähnlich sieht es momentan in meinem kopf aus! ich sortier mal weiter meine wirren berry gedanken …
    einen schönen tag dir,
    nike

  7. liebe nicole,
    das ist ja schrecklich!!!
    soll ich jetzt einen gurken-paprika-aufstrich machen???ohhhh…
    danke für die info 🙂

    LG und einen schönen tag,
    jules

  8. Und ich dachte, Avocados wären Nüsse. Bin wohl selbst eine…
    Danke für die Einsicht, Nicole!

    Liebe Grüße aus Wien,
    Alice

  9. Ob ich mal meinem Lieblingskind erkläre das Tomaten Beeren sind, Erdbeeren aber nicht? Dürfte im Kindergarten für etwas Verwirrung sorgen 😀

    Ich lass es lieber….

    🙂
    Petronella

  10. Hallo Nicole.
    Auch ich bin teil des Projektes von PAMK. Dass die Erdbeere zur Familie der Nüsse gehört war mir schon klar doch der Rest war mir neu. Das Motto heißt ja Very Berry: Und ich hab auch beschlossen, dass alles mit „Beere“ im Namen ganz einfach trotzdem zum Thema paßt.
    Liebe Grüße und danke fürs googlen
    Angela

Kommentare sind geschlossen.