Protein Muffins :: on the healthy side of life

Wisst ihr was ihr luftdicht verpackt fast IMMER in meinem Kühlschrank findet?
Schokoladige Protein Muffins gegen akuten Süßhunger. 
Die sind so fantastomatisch lecker, dass ich  mich eigentlich gänzlich von den Teilchen ernähren könnte ohne auch nur im Ansatz ein schlechtes Gewissen zu haben.
Gespickt mit wertvollem Protein und komplett OHNE Mehl ein absolutes „Must Try“.
Also wagt euch ruhig ran, denn die Zutaten klingen anfänglich etwas spooky.

Ihr braucht:

300 g weiße Bohnen (aus der Dose)
3 EL Haferflocken
1 EL Proteinpulver (optional)
1 EL Leinsamen
2 getrocknete Feigen
1 Banane
2 Eier
1 gehäufter EL Backpulver
1 gehäufter EL Kakao
1 EL Milch eurer Wahl
optional ein paar Tropfen Stevia
1.) Bohnen abtropfen lassen und unter fließendem kalten Wasser waschen, anschließend abtropfen lassen.
2.) Alle Zutaten in einen starken Mixer geben und kräftig durch mixen bis eine glatte Masse entsteht.
3.) Die Masse in Silikonmuffinförmchen geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 20 Minuten backen.
Protein Muffins

4 Kommentare

  1. das klingt mal ziemlich interessant!
    wird ausprobiert! danke fürs zeigen!

    herzensgrüße
    nadine

  2. Klingt sehr interessant, wobei ich mir das mit den Bohnen irgendwie gar nicht vorstellen kann.
    Klingt alles auf dem ersten Blick ziemlich eklig, aber wenn man dann die Bilder sieht *-*
    Muss ich eindeutig mal zuhause austesten 😀

Kommentare sind geschlossen.