Protein Schock :: Leinsamenbrot & Hummus

Es sollte euch nicht entgangen sein, ich bin ein Instagram-Junkie. Sorry FB sei nicht traurig aber du bist leider noch lange nicht so cool, musst du mit klar kommen…
Vor einiger Zeit hat meine indische IG-Freundin Arpita ein Foto gepostet, darauf abgebildet – Flaxbread.
Ein paar Googlesekunden später hatte ich das Rezept und das Hummusrezept gleich dazu. Wenn schon Proteine dann aber richtig.
Und weil ich euch kenne und sooooooo unendlich liebe, hier die Rezepte:
Leinsamenbrot (die Hälfte reicht für eine 22cm Form)
Cups rechnet euch google wunderbar um

  • 2 cup Leinsamenschrot
  • 1 EL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 5 Eier (aufgeschlagen)
  • 1/2 cup Wasser
  • 1/3 cup Öl


Alle Zutaten vermischen und 3 Minuten stehen lassen, bis die Masse andickt. In eine gefettete Form füllen und bei 200 Grad 20 Min. backen.

Hummus
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 EL Sesamöl
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL Wasser
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Koriander, Petersilie


Kichererbsen waschen und mit allen Zutaten purrieren. Für die Haltbarkeit über der(?) die(??) das(???) Hummus Öl geben, damit die Oberfläche nicht oxidiert.

8 Kommentare

  1. Anonymous

    Ich bin wohl noch im Fussballfieber. Hab ich doch „Leinsamenbrot & Hummels“ gelesen und krampfhaft über diesen Zusammenhang gegrübelt 😀

    Ich wünsch Dir eine traumhaften Start in die neue Woche, Schöne
    Liebste Grüsse aus Bärlin
    Anna

  2. Ich liebe Humus !
    Hab mir einen Screenshot gemacht für mich wegen dem Rezept –
    ich hoffe das ist ok.
    (Keinen von den Fotos, und weitergeben will ich es ja eh nicht)

    Ganz lieben Gruß
    Cynthia

  3. Das sieht so lecker aus. 🙂 Hummus kenne ich allerdings nur mit Kichererbsenmehl. Aber deine Variante ist bestimmt viel frischer.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag
    Lotte

  4. Yummi – das ist ne gute Idee und wird mal nachgebacken 🙂
    Könnte auch was für mich sein

    Starte gut in die neue Woche

    GLG Manu

  5. Lecker!! Mussichtesten. Und jepp, Instagram mutiert zur Sucht.

    LG Anja

  6. Oh man, das klingt einfach suuuuuuperlecker! Hab ich mir gleich notiert, die Rezepte! Darf ich fragen, welche Konsistenz das Brot in etwa hat? Nicht so, wie aus Hefe, Sauerteig, Mehl etc., oder?

    Hummus habe ich bis jetzt nur 1x gegessen und das war in Irland bei meiner Freundin aus dem Glas (also fertig gekauft) – seitdem möchte ich es mal machen! Wie so vieles! 😉

    Liebe Grüße und danke für diese wunderbare Anregung,
    Dana.

  7. Du hast immer so tolle Rezeptideen! ♥ Und ebenso tolle Fotos. Und überhaupt… 😉

    Deinen Blog lese ich schon länger und freue mich auf jeden neuen Eintrag! Das Rezept ist schon abgespeichert und gepinnt.

    Liebe Grüße
    blueberry

Kommentare sind geschlossen.