QOTD 14’14 :: The way of my life

Es gibt Leute die haben ein Ziel! Sind komplett fokussiert und steuern wie James Cook direkt darauf zu.

Die sind so darauf erpicht ihr Ziel zu erreichen, dass sie alles drumherum ausblenden und erreichen ihr Ziel in Rekordgeschwindigkeit.

Ich bin da anders! Ich habe ein Ziel und ich laufe los, doch dann plötzlich habe ich eine Idee, sehe am

Wegesrand ein Gänseblümchen oder mir fällt ein, dass ich noch etwas anderes machen wollte.

So läuft es immer bei mir, ich brauch meistens etwas länger um meine selbst gesteckten Ziele zu erreichen, kann aber nebenbei noch andere tolle Dinge erleben, interessante Menschen treffen und witzige Gespräche führen oder auch einfach mal fünfe gerade sein lassen.

Das ist mir viel lieber als mit 180 durch die Decke zu schießen.  Einfach kann jeder! Kreative Wege gehen ist viel gesünder und macht viel mehr Spaß! Siehste auch auch so, oder?

way of life

The way of my life

2 Kommentare

  1. Hallo Nicole
    Ich bin definitiv auch das letzte Bild… Eigentlich wollte ich ja alles ganz gradlinig machen. Abi, Psychologiestudium, den Master an den Bachelor gleich dran hängen, promovieren, Therapeutenausbildung— Alles hübsch hintereinander.
    Und nun? Ein Jahr Pause zwischen Bachelor und Master, das ich genutzt habe und nutze um durch Neuseeland zu reisen und jetzt, wieder in Leipzig (auch ungeplant dahin wollte ich eigentlich nicht mehr zurück ziehen) zu arbeiten und einfach mal nebenher zu leben.
    Wie soll man eine gute Therapeutin werden, wenn man nicht auch mal den geraden Weg verlässt?
    Sehr zu empfehlen 😉
    Von daher, danke für die schöne Bebilderung
    Liebste Grüße
    Lotte

  2. Das kenne ich auch, sehr sympathisch. ♥♥♥ Gruß Becky mit Glückshund

Kommentare sind geschlossen.