QOTD 29’14 :: let it go

QOTDWisst ihr was für mich richtig schwer ist? Und damit meine ich RICHTIG schwer!

Dinge loszulassen, Dinge – Menschen – ziehen zu lassen, Abschied nehmen oder einen Schlussstrich ziehen.

DAS ist etwas was ich täglich üben könnte. Ich bin die personifizierte Klette und jeder Psychologe hätte seine ware Freude daran, mich zu therapieren.

Nun weiß ich aber um mein Problem und trenne mich in regelmäßigen Abständen von lieb gewonnenen Dingen (vorzugsweise Schuhe, Taschen und Kleidchen) um mich danach befreit und leicht zu fühlen.

Manchmal ist es das Beste was man machen kann: Einfach loslassen…

I'm letting go

2 Kommentare

  1. Liebes, das geht doch ganz einfach! Ich frag das Teilchen immer: „wie lange hab ich dich nicht benutzt?“ Und wenn es mir antwortet: „schon über ein Jahr nicht!“, dann streichel ich es kurz, denk wehmütig an gemeinsame Tage und Zack! landet es liebevoll in einer Tüte für die Caritas oder ich lege es in die große Flohmarktkiste.
    Vorteil: Luft! Freiheit! Platz!
    Klingt nach Verschwendung? Nein, ich kaufe ja auch ganz diszipliniert ein.

  2. Und natürlich: Liebe Grüße!!! Schönes WE! Annett

Kommentare sind geschlossen.