QOTD 33’14 :: It doesn’t matter what you do

QOTDBügeln, Steuererklärung machen, Klamotten falten, Socken sortieren, Ablage machen mit diesem ganzen Kram kann man mich jagen.

Ich bin die Königin der Prokrastination wenn es um ungeliebten Scheiß geht.

Mir fallen ad hoc 10 Dinge ein die ich lieber machen würde als oben genannte. Nun ist es aber leider so, dass sich dieser ganz Mist nicht von alleine erledigt bzw. sich niemand bereit erklärt auch nur etwas davon zu übernehmen…

Darum versuche ich jetzt allen DAS-SCHIEBE-ICH-LIEBER-VOR-MIR-HER-Angelegenheiten einen positiven Beigeschmack zu verpassen.

Positiver Selbstbetrug, sozusagen. Das klappt ganz hervorragend bei den Bürosachen, nur die Bügelangelegenheit ist und bleibt meine Motivationsbremse Nummer eins.

Ich wäre aber offen für ernst gemeinte Ratschläge 🙂

 

It doesn't matter WHAT you do, it's HOW you do it

1 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    mir geht es ähnlich, das Bügeleisen und ich sind auch keine Freunde! Um mich selbst zu motivieren schaue ich beim Bügeln immer eine Serie, die ich sehr mag oder höre ein Hörbuch, das ich unbedingt hören wollte. Die Sachen „spare ich mir extra dafür auf“ ;-)! Es macht die ganze Sache etwas angenehmer und weniger langweilig und manchmal „freue“ ich mich sogar ein bisschen darauf!
    Vielleicht kannst Du Dich so ja auch überlisten :-)!
    Liebe Grüße, Jana

Kommentare sind geschlossen.