QOTD 45’14 :: I don’t give a shit

QOTDTut mir einen Gefallen, nennt es auch meinetwegen die „Live Life Deeply“ Hausaufgabe.

Setz euch doch mal in ein hippes Café, idealerweise in der Hochfrequenzzeit – nach Schulschluss oder Vorlesungsende.

Setzt euch an einen Tisch, bestellt euch eine große Tasse Kaffee, eine sehr große Tasse Kaffee und lacht den Unterhaltungen der Gäste.

Lehrer, Schüler, Studenten, Mütter, was sich gerade so herum treibt. Perfektioniert den Lauschangriff, das ist nichts schlimmes denn wir lernen für’s Leben.

Was werdet ihr hören?

Summa Summarum, müssen wir perfekt gestylt durch den Alltag tänzeln, wir müssen selbstbestimmt und gleichzeitig devot sein, wir dürfen keine Schwäche zeigen und trotzdem süß und lieb um Hilfe betteln, wir sollen dem Beispiel von XY nacheifern um endlich DEN Wahnsinnserfolg zu haben und natürlich; wir sollten mit spätestens mit 32 verheiratet sein und ein Kind in Planung haben…

JA so etwas lernt man in Cafés, wenn man aufmerksam zuhört und ganz ehrlich, ich amüsiere mich immer königlich denn bei jedem irrsinnigen Satz denke ich mir:

I DON’T GIVE A SHIT! 🙂 Ich mach mein Ding und gehe auf meinem eigenen Weg durch die Welt…

I dont give a shit

4 Kommentare

  1. Hihi, das Spiel kenn ich 😉
    Aber eher unfrewillig, wenn man im Café sitzt und sich den Unterhaltungen um sich rum nicht entziehen kann. Mir fällt dann immer eins auf: jammer jammer jammer. Die Arbeit, der Chef, die Kollegen. Alles furchtbar. Und ich denk mir immer: Jammer nicht, mach was, änder was! Aber I don’t give a shit geht in dieselbe Richtung 😉

  2. Richtig so! Ich hör da schon gar nicht mehr hin… und wenn dann die Familienfeier in eine ähnliche Richtung geht und die Tanten auf einmal anfangen… na wann gibt’s bei Euch denn mal Nachwuchs… gibt’s doch mal was zu hören… 😀
    Liebe Grüße
    Sarah

  3. Sehr lustig! Ich hab das früher auch gerne gemacht: Tasse Milchkaffee und eine Zeitschrift oder ein Buch als Alibi, und dann waren die Gespräche an den Nachbartischen doch meist spannender.
    LG Stephi

Kommentar verfassen