sag mal quiiiiche :: Spargel Quiche

Ringeliiingggg! Das ist das Komando für die Spargelsaison! 
Spargel mit Sauce Hollondaise und Schinken, Spaghetti mit Spargelragout, Spargelsalat, Spargelcremesuppe, Spargel gebacken, Spargel fittiert, Spargel gebraten, Spargel zum Frühstück, Spargel zu Mittag, Spargel am Abend…all you need is Spargel. 
Schreib mal so oft Spargel hintereinander, da klingt das nette Gemüse gleich wie eine fiese Krankheit: „Und warum bist du beim Doktor? – Och ich hab seit 2 Wochen Spargel…“
Ähm ja Spaß beiseite, ich habe gestern eine Spargelquiche gemacht. Da möchte man gleich die Baskenmütze rauskramen, eine Flasche Chardonnay öffnen und sich wie Gott in Froonkreisch fühlen. 
Diese Genialität ist auch ganz schnell gemacht, einfach:
  • 1 Pck. fertigen Mürbeteig
  • 1 Bund grünen Spargel
  • 75 g Schinkenwürfel
  • 3 Eier
  • 75 g Gouda (gewürfelt)
  • 200 ml Sahne (ich hab Milch genommen)
  • Salz, Pfeffer, Muskat


1.) Eine Quicheform (22cm hat meine) einfetten, mehlen und mit Mürbeteig belegen. Mit einer Gabel einpieken.
2.) Bei 190°C 15 Min. blind backen. Und auskühlen lassen.
3.) Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und auf dem Teig verteilen. Schinken- und Käsewürfel darüberstreuen.
4.) Eier und Sahne (oder Milch) verquirlen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und über der Spargel.Schinken-Käse-Masse verteilen.
5.) 30-40 Minuten bei 190°C backen bis die Masse gestockt ist.
Dann wünsche ich Bon Appetit und einen super Wochenstart!

9 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    das ist ein super Rezept! Ich liebe Quiche in allen Variationen! Mit Spargel habe ich sie noch nie gegessen. Danke für das tolle Rezept!
    Ich wünsche Dir auch eine tolle Woche!

    Liebste Grüße,
    Verena

  2. Mhmmm….! Ich liebe Spargel ebenfalls und warte sehnsüchtig darauf, dass endlich die Spargelhäuschen bei uns in der Gegend wieder aufgestellt werden und ich den heimischen badischen Spargel kaufen kann! Und dann gibt es auch bei mir kein Halten mehr, Spargel around the clock in allen Variationen 😉

    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  3. Anonymous

    Hm….. wie lecker! Ich hatte nach den Fotos gestern sooo gehofft, daß das Rezept noch kommt 🙂 Daaaankeschön!!!

  4. Hallo Nicole!

    Das sieht ja super lecker aus!!!
    Was und wo kaufst Du da genau für einen fertigen Teig?

    Schöne Woche!

  5. Hmm… das sieht wirklich superlecker aus und eine tolle Alternative für die alltägliche Hollandaise-Variante. Rezept ist gemopst *g Lieben Gruß Katja

  6. Ha!! *wasserimmundzusammenlauf*

    Hier in Unterfranken geht auch in Bälde die Spargelsaison los! Und ich habe schon zu meinem Mann gesagt: Dann bringe ich uns einfach jeden Freitag (da kommt mein Mann nach Hause) frischen Spargel mit (ich fahre nach der Arbeit am Spargelhof vorbei)!

    Und dann gibt es genau das: Spargel in jeder Variante! 😀 Ich würde mich sehr freuen noch mehr Rezepte von dir hier zu lesen, ich finde es immer klasse zu erfahren, was andere so aus den Zutaten machen, die ich auch soooo gern mag.

    Die Quiche sieht schon mal seeeehr lecker aus, aber ich muss zugeben, ich habe – wenn überhaupt – erst 1, 2 Mal grünen Spargel gegessen. Obwohl es hier auch eine Familie gibt, die den Grünen direkt verkauft.

    Wie auch immer… 🙂

    Liebste Grüße,
    Dana.

Kommentare sind geschlossen.