Schokoladen Desaster :: mit Ungeling-Garantie

Wenn die Dinger was geworden wären, hätte Lovebites besser gepasst, da alles drin ist was ich liebe und gerne esse.
Schokolade, Karamell, Cookiedough, Krokant und BUTTER 🙂
Ich habe jetzt auch den Grund herausgefunden WARUM alles schief lief…mir fehlt schlichtweg die Geduld, ich hab dem Teig 35 Minuten bei 175°C gegeben.
Im Nachhinein waren 45-50 wahrscheinlich idealer gewesen. Naja probiert es aus und zeigt mir das Ergebnis ja?

Das Prinzip ist klar, oder?! Erst den Keksteig anrühren, in eine gefettete Brownieform (20x25cm) füllen, mit Karamell bestreichen.
Dann Butter und Schoki schmelzen, Eier, Vanille, Mehl und Kakao unterrühren. Über den Cookieteig geben und mit Krokant bestreuen.
In den vorgeheizten Backofen und Daumen drücken.

5 Kommentare

  1. wow, das hört sich genau so an, als würde es mir schmecken. Da gibt es ja auch so ein ähnliches Eis von „B*n und J*rrys“, kennst Du das? Unverschämt gut aber setzt sich direkt auf die Hüften!
    Also ich werde Dein Rezept probieren.
    viele Grüße
    Sabine

  2. Und wenn man die doppelte Menge anrührt, dann kann man noch davon abnehmen, weil ja nur die Hälfte in die Form geht und man den Rest dann ja „entsorgen“ „muss“… Per Finger oder direkt vom Rührer ist ja egal 😉

  3. Hmmmm, das klingt ja lecker. VIelleicht teste ich die Teilchen am WE mal aus. Berichte dir dann

    liebe Grüße

    Esther

  4. Ich folge dir nun, weil einfach so viele LECKERE REZEPTE zu finden sind *_*

    würde mich freuen wenn du mich besuchst oder vllt auch folgst 😉
    liebste Grüße Katya
    katysx3.blogspot.de

Kommentare sind geschlossen.