Thunfischpaste auf Kräutercrépes

Die letzen Tage habe ich mich fast gänzlich von Eiern ernährt von ein paar Ausnahmen mal abgesehen.
Aber der ganze „Abfall“ nach der Osterbastelei muss ja auch weg, nicht wahr?
Mein Cholesterinspiegel liegt wahrscheinlich jenseits der akzeptablen Werte und ich freue mich riesig ab morgen dann Eidotter und Eiklar gegen Nougat gefüllte Schokoladeneier auszutauschen. 
Eventuell und ausnahmsweise spüle ich die Schokomasse noch mit ein oder zwei Gläschen Klötenkorn herunter. 😀
Aber ich schweife ab, ich wollte euch doch meine Hauptvariante der Eierabfallverwertung zeigen. Nämlich famose Kräutercrépes mit scharfer Thunfischpaste. Dafür einfach ein paar Kräutercrépes in die Pfanne hauen, jeder weiß wie man Crépes macht, oder? 

Und für die Paste braucht ihr:

  • 1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
  • 1/2 Pck. Frischkäse
  • 1 Chilischote (ganz fein geschnitten)
  • 1 Frühlingzwieben (in feine Ringe)
  • 1 Schalotte (fein gewürfelt)
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapilver, Chilliflocken


1.) Thunfisch abtropfen lassen und mit der Gabel zerpflücken.
2.) Frischkäse mit Thunfisch vermengen und alle anderen Zutaten hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Chilliflocken abschmecken.
3.) 30 Min. ziehen lassen.

Auf die Crépes streichen und verschlingen! Die Paste geht auch super als DUSHI Füllung (hier) durch. Probierts mal aus es ist DER Party-Renner!

5 Kommentare

  1. Anonymous

    Ich möchte bitte das Rezept für die Crepes!

    Danke und frohe Ostern!

  2. Oh Ja, das sieht wieder mal super lecker aus! Ich habe mich heute an deinem Rezept für die cheesecacepops gewagt und sie in Eierform gemacht. Mal sehen wie sie schmecken.
    Liebe Grüße,
    Dani

Kommentare sind geschlossen.