Treat you right :: Erdnussbutter gefülltes Eiskonfekt

OK, ich gebe es zu neben diesem ganzen healthy Lifestyle / no sugar / no bad fat / gluten free Gedöns bin ich gaaaanz tief in meinem Herzen noch immer ein Schokoholic.
Senior Chief der anonymen Schokoholics. Vize President der National Rescue Association der Nutella-Löffler. Alles ganz ehrenamtlich natürlich.
Ich kann mich einfach nicht lange von dem braunen Gold fernhalten.
Um der famosen Süßigkeit aber etwas mehr Nährwert zu verpassen verschmelzen bei mir neuerdings hochwertiges Kokosöl, feinstes Kakaopulver und gesunde Erdnussbutter zu einer Pralinenkomposition die sich gewaschen hat.

Für die Herstellung eignet sich besonders gut eine Silikonform für Mini-Muffins.

Erdnussbutter gefülltes Eiskonfekt

Als Zutaten benötigt ihr:
  • 130 ml geschmolzenes Kokosöl // 130 ml melted coconut oil
  • 3 EL entöltes Kakaopulver // 3 tbsp low fat cocoa powder
  • 1 Prise Salz // 1 pinch of salt
  • 3 EL Agavendicksaft // 3 tbsp agave syrup
  • 3 EL Erdnussbutter // 3 tbsp peanut butter
  • optional 2 EL Superfoods (Gojibeeren, Acaibeeren, Hanfsamen etc.)  // optional 2 tbsp superfoods (goji berries, acai berries, hemp seeds, etc.) 
Rezept Erdnussbutter gefülltes Eiskonfekt
1.) In einer Schüssel Kokosöl, Kakaopulver, Salz und Agavendicksaft vermischen.
// In a bowl wisk together Coconut oil, cocoa powder, salt and agave syrup.
2.) Jeweils einen Eßlöffel voll Schokolade in die Mulden der Silikon-Muffinform geben und 6-7 Minuten in den Kühlschrank stellen.
// Pour 1 tablespoon of chocolate into the moulds of the silicon muffin form and place in the fridge for about 6-7 minutes.
3.) Nun ein paar Goji Beeren oder anderes Superfood in die Schokoförmchen geben und mit einem 1/2 EL Erdnussbutter bedecken und wieder für 5 Minuten in den Kühlschrank stellen
// Now give a few goji berries or other Superfood into the chocolate molds and cover with  1/2 tbsp of the peanut butter and place again for 5 minutes in the fridge.
4.) Anschließend mit der restlichen Schokoladenmasse bedecken und für 30 Minuten kalt stellen.
// Then cover with the remaining chocolate mixture and refrigerate for 30 minutes.

7 Kommentare

  1. Liebe Nicole,
    die sehen sehr sehr toll aus. Meinst du ich kann die Mischung: Kokosöl, Kakaoupulver und Agavendicksaft (oder Reissirup) auch als Kuvertüre Ersatz nehmen? Suche immer noch einen Ersatz für Kuvertüre ohne rafinierten Zucker.
    Liebe Grüße
    Simone

  2. Boah. Der Hammer.
    Wie beruhigend, auch Du bist in Sachen Ernährung fehlbar 🙂
    Drück Dich, bis bald.
    Nina

  3. Wow sieht das lecker aus!
    Und klingt vor allem so, als ob es auch gar nicht so schwer zu machen ist 🙂
    Werde ich bestimmt mal ausprobieren!
    Liebste Grüße
    Vivienne

  4. Ohhhh Nicole, ich liebe dich!!!!
    Die muss ich ganz dringend nachmachen!
    Danke dafür!
    Lg
    Nadine

  5. Hmmmm, Danke schön, wieder was leckeres zum dahinschmelzen 🙂 Für jemanden, wie mich (der sich vegan ernährt UND schokosüchtig ist), ist der Verzicht auf all die üblichen Schokoladensachen echte Folter :/ Umso schöner, wenn ich solche Rezepte entdecke <3 DANKE SCHÖÖÖÖÖN!

    Liebste Grüße
    Nette aus S.

Kommentare sind geschlossen.