very berry part II :: Himbeer-Macarons

Ich verrate euch heute die zweite Leckerei in meinem PAMK-Päckchen.
Himbeerige Himbeer-Macarons, eine gewagte Geschichte, normal bin ich ziemlich abgebrüht was das Backen von Macarons angeht, allerdings durfte bei diesen Teilchen diesmal NIX schief gehen. Dementsprechend habe ich sie nicht aus den Augen gelassen, weder beim trocknen, noch beim backen und erst recht nicht beim abkühlen.
Ihr kennt meine Macaron-Abenteuer sicher schon, da steht alles wissenswerte über die kleinen Diven. Und auch dieses Rezept ist easy peasy ihr braucht.
  • 70 gr Mandelmehl
  • 15 gr getrocknete Himbeeren
  • 125 gr Puderzucker
  • 65 gr Eiweiß (2 Eier Klasse M)
  • 1/2 TL rote LBM-Farbe in Pulverform


Himbeer-Buttercreme
  • 50 gr zimmerwarme Butter
  • 40 gr Puderzucker
  • 15 gr getr. Himbeeren (gemahlen)
  • 1/2 TL rote LBM-Farbe
  • 2 TL Milch


Mandelmehl und getrocknete Himbeeren im Multizerkleinerer ordentlich zermahlen, bis feines rosa Mandelmehl entsteht.
Eiweiß steif schlagen. Puderzucker, Mandel-Himbeermehl und LBM-Farbe vermischen.
Puderzuckermischung in drei Schüben unter das Eiweiß heben.
Masse in eine Spritztüte füllen und gleichmäßig Tupfen auf ein Backblech setzen.
20-30 Minuten trocknen lassen.
Den Backofen auf 150°C vorheizen und die Macaron 8 Minuten backen, das Blech herum und weitere 8 Minuten backen.
Aus dem Ofen nehemn und auf dem Backblech auskühlen lassen.

Butter schaumig schlagen, Puderzucker, gemahlene Himbeeren, LBM-Farbe und Milch hinzugeben und so lange schlagen bis eine stabile Creme entsteht.
Creme auf die Macaron tupfen und zusammen setzen.

10000 Küsse an Clara, Rike und Jeanny die besten Damen von der Post ihr seid supertoll! 

6 Kommentare

  1. Liebe Nicole

    Die sind ja super toll geworden. Man könnte gleich mal einen schnappen und genießen:)))
    Liebevolle Grüße
    Andrea

  2. Guten Morgen liebste Nicole,
    sie sind unglaublich schön zum anschauen und ich bin mir sicher sie schmecken auch genauso gut!! Deine Tauschpartnerin ist sicher überglücklich über dein paket…

    saskia <3

  3. Tolle Bilder! Die Macarons sehen echt toll und superlecker aus!

    Danke für das Rezept, werde sie sicher selbst bald ausprobieren!

    Viele Grüße,
    Miss Sugar Shack

  4. du hast mich ja sooo inspiriert und heute mache ich die. also nicht diese jetzt genau, aber macarons! jippieh.
    in paris gabs wirklich nur 3 zu essen, weil ich irgendwie nie die zeit dazu fand. außerdem ist selbermachen ohnehin irgendwie mehr mein ding. essen muss sie dann maddin 🙂

Kommentare sind geschlossen.