very british my dear…

 
Es ist Freitag und es sind noch 3 Wochen bis die halbe Damenwelt vor dem TV sitzt und in die Kleenex schnäuzt. Es sind aber auch noch 3 Wochen in denen ich versuche Euch ein paar leckere Highlights von der Insel zu präsentieren, jeden Freitag (klick)

Heute gibt es für alle Schokoholics und es tut mir leid, wirklich nur Schocoholics (weil so verdammt süß)…
Chocolate-Fudge, ob es typisch britisch (Eva was sagst du?) ist kann ich nicht ganz bestätigen, da die Amis dieses Konfekt auch verputzen, aber während meiner Rezept-Recherchen stieß ich ziemlich oft auf diesen Namen, den ich by the way ziemlich cool finde. Und wer sich wundert ich bin aus der Reihe getanzt und hab dem original Rezept noch ein paar Mandeln zugefügt, ich Punk ich.

Der Geschmack erinnert an etwas was ich  in meiner Kindheit schon einmal gegessen habe, aber völlig aus meinem Gedächtnis verschwunden ist und das Rühren war so anstrengend, dass ich zwei Wochen nicht mehr zum Sport muss. Mein Fazit: sehr süß (12 auf einer Skala von 1-10) und die Zubereitung schlaucht (aber es gibt auch einfachere Varianten).

Habt einen tollen Start ins Wochenende

15 Kommentare

  1. Oh man…. Du darfst doch nicht so leckere Sachen immer posten.. ich will doch
    A B N E H M E N !!!

    Mist, jetzt muss ich mich morgen wieder in die Küche stellen und das nachmachen *grummel* ;-))

    Hast Du übrigens von heißen Backwaren geträumt? Ich bin heut Nacht im Traum umgezogen.. vermutlich in Deine Nähe, damit wir unsere kleine Manufaktur in Angriff nehmen können ;-))

    Schatzerle, ich knutsch Dich!

    Und dass wir in 3 Wochen zusammen vor der Glotze heulen ist ja wohl klar, oder? 😉 Ziehst Du dann diese hammerschönen Schuhe an? :-))

    Angelina ♥

  2. Ich trag die Schuhe und mein tollstes Kleid und ein winziges Hütchen ganz royal-like… 😀

    Und Du musst doch nicht abnehmen, also Bitte?!

    Love Love Love Kuss

  3. Hihi, hier steigt ja wirklich eine große royal wedding party… Und du hast mich jetzt auf die Idee gebracht, mal wieder einen richtig landestypischen Nachtisch zu machen – morgen gibt es hier „Eton mess“ – MJAM!

    Liebe Grüße,
    Eva

  4. 400 gr. Zucker? Da muss man aber einen ganz schönen „sweet tooth“ haben, um den Nachtisch essen zu können … =)
    Liebe Grüße

  5. Danke 🙂 dafür dass du mir den Post Titel der Woche geklaut hast hihi…

    Egal… mir fällt schon was besseres ein 😛

    ich will auch eins. Vorschlag:(mittlerweile) vergammelten Karotten Muffin gegen so eins?

    Love
    Rebecca

  6. Schätzelein, du weißt doch klauen gibt es in der Bloggerwelt nicht ;P wir lassen uns inspirieren *lach*

    Kannst auch zwei kriegen wenn du soviel Zucker verträgst…
    ♥♥♥♥♥

  7. Also Schätzelein ich muss dir jetzt mal eines sagen:
    DEINE POSTS SIND EINFACH GEEEEEENIIIIIIIIAL!!! und damit meine ich jeden einzelnen!!!

    SO!!! und nu wünsch ich dir ein perfektes Wochenende mit gaaaaaaaaanz viel Sonnenschein!

    6968546096654368 königlich bairische Busserl von der königlichen Stadthexe URSULA

  8. Mein Mann stellte letzte Woche doch tatsächlich folgende Frage: wer sind den William und Kate???
    Und er hat es Ernst gemeint… Kannst du bitte mal nen Post über Frösche und Allgemeinbildung schreiben??? Ich mein die wissen ja GAR NIX!!! Fremdschäm***und Augenverdreh***

  9. *uuups*

    ehrlich jetzt?
    ICH musste überlegen, warum WIR in 3wochen alle vor der glotze hängen! *uijuijui*
    und ich bin dann wohl eine von denen, die das so gaaar nicht tangiert, was „da oben“ passiert. ich bemüh mich allerdings sehr, mal einen blick reinzuwerfen. (gehör ich trotzdem noch dazuuuu?)

Kommentare sind geschlossen.