Vorsicht schaaaarf…

… die Vorlage hat Sandra gegeben, ich hab das Rezept aber etwas verändert *hihi*, gezwungenermaßen gebe ich zu. Als ich das Rezept laß dachte ich noch boah lecker wie für mich gemacht und vooooooll einfach. Naja denkste – da steht man (ööh frau) im Supermarkt (iPhone natürlich zu Hause vergessen, sonst hätte ich nachgeschaut :D) und weiß, dass ausser Hackfleisch und irgenfwas Paprika ähnlichem, nicht mehr was alles reingehört, tyyyyyypisch…
Naja hier nun die etwas (oder vielleicht völlig) abgewandelte Form der Paprika-Suppe… (sorry Sandra)

frei nach dem Motto: Ich koche nicht, ich improvisiere

Rezept:
4 rote Paprika (im Ofen schön verkohlen lassen und dann häuten)
500ml passierte Tomaten
250 gr. Rinderhack
getrocknete Chilliflocken
Salz und Pfeffer
Instandbrühe
etwas Zucker
3TL orginal türkische Olivenpaste (Vorsicht brutaaal scharf)
als Topping jeweils 1TL Bulgur-Salat

Und wer jetzt mal vergleicht…passt doch…fast *hüstel*

4 Kommentare

  1. HUHU…
    ach wieder so ein leckeres Rezept… man oh… wir haben heute eine chinesische Pfanne gehabt… mit gaaaanz viel Scampis.. mmmh.. deshalb kann ich heute mal ganz relaxt das Rezept lesen ohne in den Laptop zu kriechen ;O)))) schwupps.. abgespeichert… einen riesen Knutscher an dich und gggggglg Susi

  2. Das sieht sehr legger aus! Und Improvisatio ist die halbe Miete 🙂
    Am WE findet vll meine Dinner Runde statt und dann kann ich auch tolle Bilder zeigen…
    Fetten Knutscha

  3. Mmmmhhhh….
    ich mags ja EXTRAscharf. Paprika-ööh-eher-Chilli-Süppchen kommt bei uns auch gern mal in die Schüssel. SUPERIDEE mit dem Bulgur-Salat-Topping!!! So als Vorspeise, wenn Gäste kommen! Ich schicke dann schon mal die Einladungen zum Angrillen raus ;D
    Liebste Grüße…
    von Frau Schatz

  4. Na, das finde ich ja klasse!!! Ein neues Spiel: ich gebe dir eine Vorlage, mach‘ was draus! Haste toll gemacht!
    Lieben Gruß,
    Sandra

Kommentare sind geschlossen.