zum Frühstück :: Zimtherzen

Mein sonntagssüß am heutigen Sonntag, zuckersüße K&B Zimtherzen.
Denn Einfachheit siegt! 
Wenn ihr eure Liebsten sonntags auch mal mit Zimt aus den Federn locken wollt braucht ihr lediglich:
  • 6 K&B Sonntagsbrötchen
  • Zucker
  • Zimt
  • Herzmuffinform (die normalen runden gehen aber auch)


1.) Brötchenteig platt machen und mit Zucker und Zimt bestreuen.
2.) Den Teig aufrollen und zusammen falten. Für die runden Förmchen aufrollen.
3.) In die Form pressen, etwas einpieksen und nach Packungsanweisung backen.

Am besten schmecken sie warm, wenn der Zimt-Zucker noch flüssig ist.
Weitere sonnatssüß gibt es bei Kathrin von lingonsmak.

13 Kommentare

  1. Sieht sehr lecker aus, bei mir gabs letzten Sonntag aber schon Zimtschnecken, also wird es heute eher ein Frühstück mit Eiern 🙂

  2. Da bekomme ich direkt Apetit, die sehen super aus. Hmmm und Zimt, esse ich für mein Leben gerne. Rezept direkt mal abgespeichert 🙂

    LG Amarilia

  3. Moooooment, ich komm zum späten Frühstück vorbeigedüst!
    Sooo gut schaut das aus!!

    Ich drück Dich,
    Anneke!

  4. Hmmmm – die schauen so lecker aus! Ich mag Zimt sehr und versuche ihn oft irgendwo unterzubringen. Z.B. an Rotkohl finde ich es dezent wirklich lecker.

    Liebe Grüße,
    Dana.

  5. Was für eine wunderbare Idee!
    Ob es einen eigenen pawlowschen Reflex für die Zimt-und-Zucker-Mischung gibt? Bei mir bestimmt, der hat gerade voll zugeschlagen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.